17.03.2020 - 17:37 Uhr
PfreimdOberpfalz

Was sich im Rathaus ändert

Im Umgang mit dem Corona-Virus stellt die Stadt Pfreimd die Öffnungszeiten im Rathaus um. Und nicht nur das,

von Externer BeitragProfil

Geöffnet ist das Rathaus Montag 8 bis 12 Uhr sowie Donnerstag 8 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr. Die Bevölkerung wird gebeten, nur in dringenden Angelegenheiten ins Rathaus zu kommen. Außerhalb der Öffnungszeiten sind in dringenden Fällen Terminvereinbarungen möglich. Das Rathaus steht auch an den Schließtagen telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung. Es kann zu Einschränkungen kommen, da sich ein Teil der Belegschaft im Home-Office befindet. Hierzu soll beim zuständigen Mitarbeiter eine Rückrufbitte per E-Mail hinterlassen werden.

Vorerst finden standesamtliche Trauungen wie vereinbart statt. Es dürfen nur die wichtigsten Angehörigen anwesend sein. Geburtstags- und Jubiläumsbesuche der Bürgermeister sind abgesagt.

Im Bürgeramt können Beantragung/Abholung von Ausweisen und Pässen, Wohnanmeldungen, Gewerbeanmeldungen, Beglaubigungen/Bestätigungen, Rentenberatungen in dringen Fällen bearbeitet werden. Allerdings ist zuerst eine telefonische Rücksprache unter 09606/889-21 nötig.

Die Inserate für die Stadtrundschau sind per E-Mail an info[at]pfreimd[dot]de zu senden. Die Stadt weist darauf hin, dass viele Angelegenheiten, die das Melde-, Pass und Gewerbeamt betreffen, online erledigt werden können (www.vg.pfreimd.de).

Alle öffentlichen Gebäude bleiben bis 20. April geschlossen. Darin geplante Veranstaltungen werden abgesagt, ebenso öffentliche Veranstaltungen mit über 100 Gästen.

Die Schule fällt bis zum 20. April 2020 aus. Telefonische Erreichbarkeit der Schulleitung unter Telefon 0 96 06 / 92 48 30. Kinder, deren beide Elternteile unter die sogenannte kritische Infrastruktur fallen, können betreut werden. Dies beschränkt sich auf die Jahrgangsstufen eins bis sechs. Die Schüler haben Lehrmaterial bekommen. Die Eltern erhalten aktuelle Informationen über den Schulmanager. Die Schuleinschreibung findet wie geplant statt.

Die Kindergärten inklusive Krippe und Hort bleiben bis zum 20. April geschlossen. In punkto Betreuung gilt dasselbe, wie in der Schule. St. Martin ist erreichbar unter Telefon 01 72 / 580 81 80, der Franziskuskindergarten unter Telefon 01 73 / 571 71 19.

Im Alten- und Pflegeheim St.-Johannis-Stift wird bis auf weiteres ein Besuchsverbot verhängt. Ausnahmen können bei schweren gesundheitlichen Problemen der Bewohner gewährt werden. Beschlossen wurde auch, alle Feuerwehrübungen abzusagen.

Bürgermeister Richard Tischler ist bei wichtigen Fragen unter Telefon 01 70 / 231 34 02 erreichbar.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.