Update 20.09.2019 - 07:50 Uhr
PfreimdOberpfalz

Stau nach Unfall auf der A93

Bei einem Unfall am Donnerstagmorgen auf der A 93 kurz hinter der Anschlussstelle Pfreimd wurden zwei Personen verletzt. Im Rückstau krachte es schließlich ein weiteres Mal.

Symbolbild
von Maria Oberleitner Kontakt Profil

Donnerstagmorgen, 5.40 Uhr: Ein 62-jähriger Lastwagenfahrer musste am Ende eines Staus wegen Brückenarbeiten auf Höhe Pfreimd auf der rechten Spur anhalten. Ein 28-jähriger Skodafahrer sah die Warnblinkanlage und den stehenden Sattelzug zu spät - und prallte auf das Heck des Sattesaufliegers. Die Wucht des Aufpralls drehte den Skoda nach links, wo er mit einem 28-jährigen Audifahrer zusammenstieß. Der Lenker des Skoda wurde bei dem Unfall schwer, der Audifahrer leicht verletzt, so informiert die Polizei am Freitagmorgen. Rettungskräfte brachten beide in ein Krankenhaus.

Die beiden Autos wurden abgeschleppt, die Autobahnpolizeistation Schwandorf schätzt den Schaden auf rund 40.000 Euro. Die Feuerwehren aus Nabburg und Oberköblitz sicherten die Unfallstelle ab, reinigten die Fahrbahn und banden ausgelaufene Betriebsstoffe.

In einem Rückstau bis zum Kreuz Oberpfälzer Wald kam es auf der Einfädelspur zur A 6 zu einem weiteren Unfall: Ein Lkw streifte ein Auto beim Spurenwechsel. Rund 2500 Euro Schaden gibt die Polizei hier an.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.