14.03.2019 - 12:14 Uhr
PfreimdOberpfalz

Im Verband gut aufgehoben

Der VdK-Ortsverband Pfreimd hilft nicht nur bei Fragen rund um Pflege und Rente weiter. Es gibt auch Angebote, welche den Senioren den Alltag verschönern. Heuer geht es für fünf Tage nach Slowenien.

Der VdK-Ortsverband konnte zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Zugehörigkeit auszeichnen. Zur Ehrung gratulierten der stellvertretende Kreisvorsitzende Peter Fugmann ( links) und zweite Bürgermeisterin Johanna Mertins (Zweite von links).
von Richard BraunProfil

Die Ehrung langjähriger Mitglieder stand im Mittelpunkt der Hauptversammlung des VdK-Ortsverbandes Pfreimd im Gashaus "Wilder Mann". Zuvor warf Vorsitzende Gertrud Gradl einen Blick in das Vereinsgeschehen und betonte: "Der Ortsverband berät und vertritt seine 404 Mitglieder in allen Belangen um Rente und Pflege." In vielen Fragen der Versorgung im Alter und bei Krankheit oder Behinderung würden die Mitglieder auf den Rechtsbeistand des Sozialverbandes vertrauen. Daneben biete man noch viele Aktivitäten, die Abwechslung in den Alltag der Senioren bringen. Neben geselligen Veranstaltungen gehen die Mitglieder auch viel auf Reisen. Guten Anklang fanden der Besuch der Messe 66 in München, die Reise an die Mosel und der Besuch der Partnerstadt Grünsfeld. Die Weihnachtsfeier rundete das Jahr ab.

Ämter neu besetzt

Auch dieses Jahr ist wieder einiges los. Am 3. Mai steht die Messe 66 in München im Programm. Bereits am nächsten Tag ist die Maifeier geplant. Auch Nichtmitglieder sind dazu eingeladen. Die Reise führt in diesem Jahr vom 3. bis 7. Juni nach Portoroz in Slowenien. Durch Krankheit bedingt gab es einige Änderungen in der Zusammensetzung der Vorstandschaft. Seit Januar diesen Jahres hat Hans Norgauer des Amt des stellvertretenden Vorsitzenden kommissarisch übernommen. Ebenfalls kommissarisch wurde Hildegard Dippel zur Frauenbeauftragten bestellt. Die Kasse verwaltet künftig Rita Hausknecht-Borgham. Zweite Bürgermeisterin Johanna Mertins überbrachte der Versammlung die Grüße des Stadtrates und stellte das soziale Engagement des Ortsverbandes in den Vordergrund. Dabei hob sie besonders die beratende Mitarbeit von Gertrud Gradl im Stadtrat hervor wenn es um Fragen zur Barrierefreiheit geht. Als ausgebildete Barriereberaterin könne sie viele Hinweise geben, wobei auch einiges davon bereits umgesetzt wurde.

Einen Blick in die Arbeit des VdK-Kreisverbandes warf der stellvertretende Kreisvorsitzende Peter Fugmann. Dabei musste er feststellen, dass die Aufgaben des Verbandes immer umfangreicher werden. "Kinder- und Altersarmut dürften in einem so reichen Land wie Deutschland kein Thema sein", kritisierte er die Sozialpolitik der Regierung. Auch eine Zwangsverrentung bei Krankheit dürfe es nicht geben. Zum Ende der Versammlung stand die Ehrung langjähriger Mitglieder an. Viele konnten allerdings aus gesundheitlichen Gründen die Auszeichnung nicht persönlich in Empfang nehmen. Diese wird in Kürze zugestellt.

Treue Mitglieder geehrt

Seit 50 Jahren ist Josef Stahl Mitglied im VdK-Ortsverband Pfreimd. Auf 40 Jahre bringt es Charlotte Graf. 30 Jahre: Klaus Stangl, Wolfgang Petraschka. 25 Jahre: Gertrud Gradl, Rosemarie Untikal, Johann Lehner, Heinz Runge, Margareta Söllner, Rudi Utikal. 10 Jahre: Christa Reichardt, Thomas Passler, Rupert Gerhart, Anita Rothmeier, Martin Matt, Alfred Modl, Christoph Bodensteiner, Anna Klar, Hartmut Rittner, Herbert Dobmeier, Gabrielle Mitterer und Tobias Kiener.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.