21.10.2019 - 09:58 Uhr
Pfrentsch bei WaidhausOberpfalz

Mit Kind und Kegel zu den schönsten Hühnern Europas

Eine besondere Schau lockt am Wochenende viele Gäste in die Pfreimdtalhalle nach Pfrentsch. Der junge Ausstellungsleiter feiert dabei eine Premiere.

Ausstellungsleiter Patrick Sauer und Bundesvorsitzender Edgar Kliewe überließen Landtagsabgeordneten Dr. Stephan Oetzinger und zweiten Bürgermeister Markus Bauriedl (von rechts) die Eröffnung der zentralen Europaschau, was diese mit dem Öffnen des Haupteingangs wörtlich nahmen.
von Josef ForsterProfil

Ganz klar familiäre Züge trug die europäische Zentralschau der Orpington-Rasse in der Pfreimdtalhalle. Auch wenn die Aussteller bis aus Belgien und Rumänien angereist waren, so herrschte bald ein geselliges Beisammensein untereinander. Die Mehrzahl der Züchter hatte sogar die ganze Familie mit in die Oberpfalz gebracht und gönnte sich hier eine Art Wochenendausflug.

Zur Eröffnung der Ausstellung informierte Ortsvorsitzender Alfred Sauer die Gäste über die Waidhauser Kleintierzüchter, in deren Areal das Ereignis über die Bühne ging. Nicht ohne Stolz erzählte der Hausherr von seinen 250 Mitgliedern, welche Waidhaus zum größten Verein im Kreisverband Neustadt/Weiden machten. Diese satte Polster reiche sogar dazu, in der gesamten Oberpfalz als zweitstärkster Verein mit ganz oben zu stehen. Seine Worte des Dankes zielten auf die vielen Helfer beim Aufbau der Zentralschau, die aktiven Vereinsfrauen und besonders Ausstellungsleiter Patrick Sauer.

„Ihr bietet uns hier eine tolle Kulisse“, lobte Edgar Kliewe von der Insel Rügen die Gastgeber. Der Bundesvorsitzende bestätigte den Waidhausern „alles super vorbereitet“ zu haben und sprach „im Namen der Züchter ein großes Dankeschön“ aus. Die ausgestellten Tiere seien bereits am Vormittag des ersten Ausstellungstags durch Preisrichter bewertet worden. Dass deren Ergebnisse innerhalb von zwei Stunden in die Ausstellungskataloge eingearbeitet wurden, bezeichnete Kliewe als „tolle Leistung, die der Verein für uns hier erbracht hat“. Mit großem Stolz blicke er auf den Ausstellungsleiter, der als ganz junger Mann mit gerade einmal 21 Jahren diese Schau organisiert habe.

„Ich habe schon als Kind kaum eine Ausstellung ausgelassen“, erwähnte Markus Bauriedl. Der zweite Bürgermeister aus Waidhaus übernahm für die Schau die Ehrenschirmherrschaft. Ein Ausstellungsrundgang habe ihn nicht nur Spaß gemacht und allen Tieren hätte er als super empfunden, so dass er alle den ersten Preis verdient hätten. Das Ausrichten der europäischen Zentralschau sei für den örtlichen Kleintierzuchtverein bestimmt eine große Herausforderung gewesen, die jedoch durch das bewährte Team gut vorbereitet wurde. Dafür bedankte sich Bauriedl mit der Übergabe einer Geldspende an den Ausstellungsleiter.

„Das ist für mich heute eine besondere Ehre und nichts Alltägliches“ attestierte Landtagsabgeordneter Stephan Oetzinger aus Mantel. Mit Blick auf die investierte Zeit und Energie für die Tierhaltung habe er die Schirmherrschaft „sehr gerne“ übernommen. Zur Zucht gehöre viel Leidenschaft dazu, wovon sich der Politiker „stark beeindruckt“ zeigte. Für das geschaffene Ambiente gab es zudem ein Lob an den Waidhauser Kleintierzuchtverein. Dem Ausstellungsleiter gratulierte Oetzinger „zu dieser ganz großen Leistung“ und überreichte dazu zwei Pokale.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.