19.07.2021 - 12:15 Uhr
Pfrentsch bei WaidhausOberpfalz

Leistungsprüfung bei der Feuerwehr Pfrentsch

Vor allem Kreisbrandmeister Thomas Kleber (Bildmitte, im Hintergrund) lobt die exzellente Leistung seiner Nachbarwehr bei der jüngsten Leistungsabnahme.
von Josef ForsterProfil

Es wird von einem Zimmerbrand im Erdgeschoss ausgegangen. Möglichst schnell muss eine Wasserversorgung vom Hydranten aus, sowie eine Verkehrsabsicherung aufgebaut werden. Ein Trupp geht beim Löschangriff mit schwerem Atemschutz vor. Mit diesem Szenario gingen die Aktiven der Ortsfeuerwehr Pfrentsch (bei Waidhaus) in ihre Leistungsprüfung: „Die Gruppe im Löscheinsatz“. Außerdem mussten Knoten und Stiche in einer vorgegebenen Zeit fehlerfrei gezeigt werden, darunter ein Brustbund mit Spierenstich, ein gestochener und gelegter Mastwurf und der Zimmermannsschlag. Je nach abgelegter Stufe waren noch weitere Zusatzaufgaben im Bereich Gerätekunde, Erste Hilfe und Gefahrgut auf dem Programm.

Einzig Gruppenführer Toni Zimmermann blieb ohne neue Leistungsstufe, da er lediglich als Ergänzer mitmachte. Alle weiteren Teilnehmer kletterten auf der internen Karriereleiter eine Stufe höher: Sebastian Kleber (Gold-Blau), Felix Lanz (Silber), Lukas Lanz (Gold-Blau), Luisa Müller (Silber), Sophia Neuber (Silber), Sarah Schöbel (Silber), Hubert Wildenauer (Gold-Rot), Florian Zetzl (Bronze) und Johannes Kleber (Gold-Rot). Als Schiedsrichter waren Kreisbrandinspektor Martin Weig, Kreisbrandmeister Thomas Kleber und Dieter Malzer nach Pfrentsch gekommen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.