15.04.2019 - 15:49 Uhr
PirkOberpfalz

Anstoß für den Sportpark Pirk

"Momentan ist alles im Zeitplan", bestätigt Pirks Bürgermeister Michael Bauer. Seit zwei Wochen laufen die Bauarbeiten des neuen Sportparks in Pirk. Ende 2020 sollte das Projekt abgeschlossen sein.

Die ersten Bagger sind schon bereit. Am neuen Sportpark in Pirk sollen noch bis Ende April Erdbauarbeiten vorgenommen werden.
von Redaktion ONETZProfil
Die Bauarbeiten am neuen Sportpark in Pirk sind bereits in vollem Gange. Bis Ende April sollen hier noch weitere Erdbauarbeiten vorgenommen werden.

Der Umzug der Sportler der SpVgg Pirk wurde notwendig, nachdem ein Bauantrag für zwei Logistik- und Lagergebäude der Firma Constantia Hueck gestellt wurde. Diese Gebäude sind auf dem Gelände des ehemaligen Sportplatzes geplant. Der neue Sportpark ensteht südlich des Pirker Friedhofs, rechts der Straße nach Luhe.

Nach Angaben des Pirker Bürgermeisters werden hier noch bis Ende April Stromleitungen verlegt und Erdarbeiten vorgenommen. Im Laufe der nächsten vier bis acht Wochen soll das Gelände mit Humus aufgefüllt werden. Bereits am kommenden Donnerstag wird der Bauauftrag für das künftige Sportheim vergeben. Voraussichtlicher Beginn der Bauarbeiten ist Ende April.

Schritt für Schritt werden nun weitere Aufträge vom Gemeinderat an Firmen erteilt: unter anderem für die Gerüstarbeiten, den Innenausbau und die Sanitäranlagen. Im September diesen Jahres rechnet Bürgermeister Bauer bereits mit dem Ansäen des Rasens. Ende 2020 sollen dann die Sportler den neuen Sportpark tatsächlich nutzen können.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.