25.06.2020 - 14:55 Uhr
PirkOberpfalz

Briefwechsel mit Bundespräsidialamt

Bundespräsident Steinmeier spricht zum Internationalen Kindertag. Seine Botschaften kommen auch in der Kindertagesstätte zum Heiligen Martin in Pirk gut an. Die Kinder schreiben daraufhin einen Brief.

Die Kinder haben dem Bundespräsidenten zum internationalen Kinder-Tag geschrieben.
von Rita KreuzerProfil

Frank-Walter Steinmeier hatte sich in seiner Rede zur besonderen Situation von Kindern und Familien in Zeiten der Corona-Pandemie geäußert. In einem Gespräch mit der Kika-Moderatorin Linda Joe Fuhrich ("logo!") sagte der Bundespräsident: "Der Kindertag ist gerade in diesen Zeiten besonders wichtig, weil Ihr auf so vieles habt verzichten müssen. Ihr konntet Freunde und Verwandte nicht besuchen, nicht zum Spielen, nicht raus ins Grüne, Kitas und Schulen waren geschlossen. Dass Ihr Euch trotz alledem so gut an die Regeln gehalten habt, finde ich klasse und dafür sage ich herzlich Dank! Und auch Euren Eltern, für die es nicht einfach ist. Sie müssen diese besondere Situation verstehen und Vieles erklären, Euch Ängste nehmen und trösten“.

Im Vorfeld hatte Kindertagesstätteleiterin Eveline Fritsche mit ihren Erzieherinnen den Internationalen Kindertag besprochen und mit den Kindern Wünsche in einem Brief zusammengestellt. Aber auch Dankesworte schrieben sie an den Bundespräsidenten. So sagte Leonie (5 Jahre): „Ich habe mich sehr gefreut, dass ich wieder in den Kindergarten gehen darf und freute mich, als ich meine Freunde wieder sehen durfte“. Konstantin (6 Jahre) schrieb über die Leiterin: „Ich bin froh wieder hier zu sein, schön, dass ich meine Freunde wieder besuchen darf. Danke für die Ansprache“. Lukas (6 Jahre) meinte: „Ich finde es schön, dass Sie als Bundespräsident uns gedankt haben und Sie im Fernsehen zu uns gesprochen haben“.

„Ich bin der Elias (5 Jahre) und trage gern die Mund-Nasen-Maske, denn wir müssen uns schützen“. Eva-Annalena, Paula und Philipp freuten sich, dass Steinmeier an die Kinder gedacht hat, sie freuten sich über das Video. Zum Schluss stellten sie die Frage: „Magst du zu uns in den Kindergarten kommen“.

Die Antwort vom Bundespräsidialamt ließ nicht lange auf sich warten. Referatsleiterin Petra Maria Jung schrieb stellvertretend an die Kinder: „Der Bundespräsident dankt euch für die Grüße. Weil er jeden Tag viel Post bekommt, kann er euch nicht selbst schreiben. Es war eine schöne Idee, dem Bundespräsidenten für seine Botschaft zu danken. Er hat sich für das vielstimmige Dankeschön gefreut, auch über die Einladung. Jedoch kann er euch nicht besuchen, weil er viele Einladungen erhält. Jedoch übermittelt er viele Grüße an Euch und die Erzieherinnen“. Das Schreiben aus Berlin freute den gesamten Kindergarten.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.