22.04.2019 - 14:31 Uhr
PirkOberpfalz

Bunter Familiengottesdienst

Bereits im Vorfeld hatten die Chorkids unter Leitung von Kerstin Kiener Palmbuschen geschmückt. Diese segnete Pfarrer Jaison Thomas am Kindergarten, Mariella Vincenzotto und Lenia Reber trugen ein Srechspiel vor.

Der fröhliche Einzug der Kinder vom Kindergarten in die Kirche.
von Rita KreuzerProfil

Bereits am Kindergarten erklang das erste Lied, begleitet von Maria und Jakob Gallersdörfer an der Klarinette und am Tenorhorn. Danachzog die Prozession in die Kirche, angeführt von zwei Ministranten, die ein Banner mit der Aufschrift „Hosianna“ trugen. Mit dabei die Chorkids, die Kommunion- und Firmkinder, sowie alle Gläubigen.

Lautstark riefen die Kinder „Jesus soll unser König sein, Hosianna!“ und schwenkten dazu ihre bunt geschmückten Palmbuschen. So zogen sie in die gut gefüllte Auferstehungskirche ein. Nach dem ersten Lied „Jesus Christ, you are my life“ stellten sich die diesjährigen Firmlinge vor. Sie hatten im vorbereitenden Firmunterricht gemeinsam mit einigen ihrer Mütter Kerzen gebastelt. Diese hatten sie am Palmsonntag mit in die Kirche gebracht und stellten sie jetzt als Schmuck auf den Altar.

Die Gestaltung der Passionserzählung, gelesen von Judith Lang, Angela Zimmerer und dem Geistlichen, gestalteten die Kommunionkinder mit. Sie brachten die jeweils passenden Gegenstände zum Altar wie ein Seil, Wasserkrug und -schale, eine Dornenkrone und den roter Mantel und ein Kreuz. Sie stellen in einem Spiel die Szenen vom Einzug in Jerusalem bis hin zur Kreuzigung nach. Ministranten trugen das Banner „Kreuzige ihn“ herein und stellten es gut sichtbar auf. Die beiden Solistinnen Romina Keck und Elina Meier, sowie alle Chorkids, umrahmten mit den passenden Strophen des Liedes „Loben wollen wir und ehren“. Die Fürbitten trugen Kommunionkinder vor.

Nach dem Gottesdienst bekamen die Kinder einen sechsten Krepppapierstreifen, stellvertretend für den sechsten Fastensonntag. Im Anschluss verkauften die Firmlinge noch selbstgebackene Muffins. Den Erlös von 265 Euro spenden sie an die Weidener Tafel.

Die instrumentale Gestaltung des Familiengottesdienstes übernahmen wie immer die Chorkids, zusammen mit der Flöten- und Instrumentalgruppe, unter der Leitung von Kerstin Kiener und Daniela Ermer.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.