12.11.2019 - 14:26 Uhr
PirkOberpfalz

Kulturfreunde feiern zehnten Martinimarkt in Pirk

Als die Kulturfreunde den zehnten Martinimarkt in Pirk eröffnen, ist schnell klar: Das Interesse der Besucher ist riesig. Im Gewölbe- und Galeriesaal Schwab gibt es ein vielfältiges Angebot zu bestaunen. Auch für Feinschmecker.

Impressionen vom Martinimarkt der Kultur Freunde Pirk.
von Redaktion ONETZProfil

Kurz nachdem die Kulturfreunde den zehnten Martinimarkt eröffnet haben, war klar: Das Interesse der Besucher ist wieder riesig. Viele sammelten sich im Gewölbe- und Galeriesaal Schwab vor den ausgestellten Waren. Etliche nutzten auch das Angebot an Speisen und Getränken – es gab Kürbis- und Gulaschsuppe und Brote mit verschiedenen Aufstrichen. Am Nachmittag ging es für manch Einheimischen und Gast direkt weiter mit Kuchen, Kaffee oder Tee. Der Erlös aus dem Eintrittspreis von jeweils einem Euro geht an die "Kinder- und Jugendfeuerwehr Pirk".

Bis zum späten Nachmittag begutachteten die Besucher feinstes Kunsthandwerk und regionale Produkte und holten sich Anregungen für die Advents- und Weihnachtsdekoration. Im Gewölbesaal standen Dekobretter und Holzdekos sowie neuartige Betondekos für den Innen- und Außenbereich. Nebenan gab es Geschenkverpackungen aus Papier für jeden Anlass. Honigprodukte wie Blüten- und Waldhonig, Honigwein, Bienenwachsfiguren, Seifen, Duschgels, Cremes und Honigbonbons standen zum Verkauf. Überwiegend aus eigener Produktion stammten die Lammfelle, das Lammfleisch und die Salami, die neben Alpaka-Socken und Schafmilchseifen vertrieben wurden. Außerdem gab es Modeschmuck und Grußkarten, Glaskunst, Gestecke, dekorative Eisenstäbe sowie Tür-, Fenster- und Wanddekos. An einem Stand konnten Interessierte das Mundartbuch von Ferdinand Schönberger und die beiden kunsthistorischen Bücher von Karl Prell erwerben.

Im Galeriesaal hatten die Veranstalter für die Gemeinde- und Pfarrbücherei einen großen Bücherflohmarkt errichtet, bei dem so mancher Besucher eine Rarität für einen Euro erstand. Handgeschöpfte Weihnachtskarten und in Kenia gehäkelte Engelchen vertrieb der Verein Asante, ein seit 15 Jahren bestehendes privates Hilfswerk. Der Erlös kommt der Förderung von Schulkindern zugute. Eine Kräuterfachfrau hatte eingelegte Steinpilze, Wildkräuter- und Pilzpulver, Salze, Kräutersirup, Tees und Hildegard-von-Bingen-Produkte im Angebot. Hinzu kamen handgefertigte Edelsteinketten, aufklappbare Glückwunschkarten, Naturseifen, Holzvasen und -handtaschen, Seiden- und Filzarbeiten sowie Mützen, Schals, Hüte, Tunikas und Stulpen, Fruchtliköre und -sirup und weitere Dekoartikel für die Weihnachtszeit.

Impressionen vom Martinimarkt der Kultur Freunde Pirk.
Impressionen vom Martinimarkt der Kultur Freunde Pirk.
Impressionen vom Martinimarkt der Kultur Freunde Pirk.
Impressionen vom Martinimarkt der Kultur Freunde Pirk.
Impressionen vom Martinimarkt der Kultur Freunde Pirk.
Impressionen vom Martinimarkt der Kultur Freunde Pirk.
Impressionen vom Martinimarkt der Kultur Freunde Pirk.
Impressionen vom Martinimarkt der Kultur Freunde Pirk.
Impressionen vom Martinimarkt der Kultur Freunde Pirk.
Impressionen vom Martinimarkt der Kultur Freunde Pirk.
Impressionen vom Martinimarkt der Kultur Freunde Pirk.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.