08.03.2020 - 15:05 Uhr
PirkOberpfalz

Neue Schutzanzüge für Pirk und Engleshof

Eine seiner letzten offiziellen Aufgaben für Bürgermeister Michael Bauer ist eine angenehme. Zwei Feuerwehren bekommen neue Schutzanzüge.

55 Anzüge neue Schutzanzüge überreicht Bürgermeister Michael Bauer an den Kommandanten Johannes Albrecht.
von Rita KreuzerProfil

Bürgermeister Michael Bauer übergibt 55 Schutzanzüge an die Feuerwehren Pirk und Engleshof. Vor Wochen trafen sich die Aktiven zur Anprobe und Bestimmung der Anzugsgrößen. Nun durfte der Rathauschef die einheitlich in sandfarben, gehaltenen Schutzanzüge an die Aktiven übergeben. Wie Kommandant Johannes Albrecht (Pirk) und Simon Kick (Engelshof) sagten, sind die Anzüge auf dem neuesten heutigen Stand der Technik.

„Die alten Anzüge hatten ja bereits 20 Jahre ihren Dienst geleistet, nun ist es Zeit für etwas Neues“, erklärte Albrecht. Die größten Vorteile der neuen Schutzkleidung liegen darin, dass die Einsatzkräfte sichtbarer sind, es werden keine zwei verschiedenen Jacken mehr benötigt. Sie sind mehr hitzebeständiger und haben einen integrierten Brustgurt.

Bürgermeister Michael Bauer erinnerte, dass dies für die Gemeinde absolut wichtig ist. Die Gemeinde sei für die Feuerwehr zuständig, darum hat der Gemeindechef auch 56.000 Euro für die Finanzierung in die Hand genommen. Auf dem Rücken tragen die Anzüge reflektierende Buchstaben der Wehr und des Ortes. „Nur durch diese Unterstützung sei die Feuerwehr Pirk und Engleshof zeitgemäß und hervorragend ausgestattet, so dass jederzeit im besten Umfang geholfen werden könne“, so Bauer. Und die bisherigen Schutzanzüge finden auch noch Verwendung. Sie werden jetzt für die Übungen der Wehr genutzt. Nur bei Einsätzen langen die Aktiven auf die jetzigen gelb-brauen Kleidungsstücke zurück. Und trotzdem meinten einige: es muss ja nicht so oft sein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.