10.01.2020 - 13:16 Uhr
PirkOberpfalz

Segen von Haus zu Haus

„Segen bringen, Segen sein, Frieden! Im Libanon und weltweit“, lautet das Motto der Sternsingeraktion 2020. Auch in Pirk ziehen die Sternsinger durch die ganze Gemeinde.

Fast 30 Sternsinger werden in Pirk ausgesandt.
von Rita KreuzerProfil

Kürzlich waren die Sternsinger aus der Pfarrei „Auferstehung Christi“ unterwegs und überbrachten den weihnachtlichen Segen, der von dem Kind in der Krippe ausgeht, in die Häuser und Wohnungen.

Nach dem Segnen von Weihrauch und Kreide entsandte Pfarrer Jaison Thomas die 26 Sternsinger in das Gemeindegebiet. Auf Wunsch schrieben sie die Segensbitte „20*C+M+B+20“ an die Haustüren. Bei der diesjährigen Sternsingeraktion kam ein Spendenbetrag in Höhe von 2496 Euro zusammen. Am Dreikönigstag wurden die Sternsinger während des Festgottesdienstes, musikalisch umrahmt durch den Kirchenchor unter der Leitung von Kerstin Kiener, wieder feierlich eingeholt. Zu Beginn der Messe zogen die Sternsinger andächtig in die Kirche ein. Sie legten ihre mitgebrachten Gaben neben der Krippe ab und fünf Sternsinger trugen die Fürbitten vor. Am Ende des Gottesdienstes sprachen alle gemeinsam das Segensgebet. Pfarrer Jaison Thomas dankte allen Sternsingern für ihren freiwilligen Einsatz. „Die Sternsinger opfern ihre Freizeit und sammeln für Kinder in Not, dieses Engagement ist nicht selbstverständlich“, sagte er. Ein herzliches Dankeschön galt allen Eltern und Betreuer, welche die Sternsinger bei der diesjährigen Aktion unterstützt haben.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.