04.01.2019 - 15:25 Uhr
Pirkhof bei OberviechtachOberpfalz

Siegerehrung mit Weltmeister

Tombola, Christbaumversteigerung und Vergabe der Nussscheibe: Das alles gehört zum Jahresabschluss der Pirkhofer Almenrausch-Schützen. Sogar ein Weltrekord ist mit dabei.

Schützenmeisterin Sonja Bauer (links hinten und ihr Stellvertreter Hans Brunner) ehrte den Gewinner der Nussschießens und die Nächstplatzieren.
von Christof FröhlichProfil
Vereinsmitglied Andreas Stock kam im August mit einem Mannschafts-Weltmeisterschaftstitel, einer Goldmedaille, einem neuen Weltrekord und einer zusätzlichen Bronzemedaille von den Weltmeisterschaften aus Österreich zurück.

Die Vereinsaktivitäten der Almenrauschschützen enden mit einer zünftigen Christbaumversteigerung. Verbunden sind sie mit einer Tombola und der Siegerehrung der Gewinner des "Nussschießens". Diese letzte Vereinsfeier des Jahres im Vereinslokal "Hammerschänke" ist immer auch ein Freundschaftstreffen mit den Drachenfels-Schützen aus Treffelstein, den Grenzlandschützen Pullenried und Freunden aus Schwaben.

Immer neu stellt sich die Frage: Bleibt die Nussscheibe in Pirkhof oder nehmen Gäste sie mit nach Hause? Am letzten Samstag im Jahr steht nämlich die Siegerehrung fürs Nussschießen an. Es werden Preise verlost, und bei der Christbaumversteigerung mit "Auktionator" Oswald Schaller gibt es ebenfalls einiges zu ergattern. Neben den Vereinsmitgliedern dürfen auch Gäste sich daran beteiligen. Auch einige Ehrengäste waren mit von der Partie, darunter die Stadträte Barbara Ruhland, Josef Herdegen und Tobias Ehrenfried.

Schützenmeisterin Sonja Bauer lenkte den Blick auf die positiven Seiten des vergangenen Jahres. In bester Erinnerung hat der Verein die Feier des 20-jährigen Bestehens der Pirkhofer Böllerschützen mit dem Nordbayerischen Böllerschützentreffen als Höhepunkt.

Für ein weiteres besonderes Ereignis dieses Jahres hatte Vereinsmitglied Andreas Stock gesorgt, der sich für die Schützen-Weltmeisterschaft am 25. August in Österreich qualifiziert hatte. Dabei holte Andreas Stock zusammen mit zwei Mannschaftskameraden aus anderen Vereinen mit der "33 Forsyth" mit 290 Ringen einen neuen Weltrekord, die Goldmedaille und den Weltmeisterschaftstitel. Zusätzlich gewann die Mannschaft mit der "13 Peterlongo" mit 278 Ringen die Bronzemedaille. Dafür zollte die Schützenmeisterin dem Weltmeister namens aller Vereinsmitglieder ihre Anerkennung.

Die Schützenmeisterin dankte neben der Geschäftswelt, Sponsoren und Freunden des Vereins allen, die in diesem Jahr wieder mit angepackt, das Vereinsleben mitgestaltet oder den Verein unterstützt haben. Ohne diese Idealisten, die ehrenamtlich im Verein mitarbeiten, wäre ein so reges Vereinsleben nicht möglich, so der Tenor. Dann war die Frage zu klären, ob die Nussscheibe heuer in Pirkhof bleibt. In den vergangenen drei Jahren war den Almenrausch-Schützen das gelungen. Nun ging sie allerdings an die Gäste aus Treffelstein: Wolfgang Wallner hatte das mit einem 42-Teiler entschieden. Die nächsten beiden Plätze belegten Tobias Müller mit einem 88,5-Teiler und Gerhard Fleißer mit einem 111-Teiler.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.