20.12.2018 - 17:42 Uhr
PleysteinOberpfalz

118 Pakete für die Weihnachtstrucker

Bruno Friedl hat beim Einsammeln der Pakete für die Johanniter-Weihnachtstrucker laut eigener Auskunft so richtig gefiebert. Er hat sich ein Zeil gesetzt und das auch erreicht.

In der Garage von Bruno Friedl am Herrnpoint wurden die Pakete bis zur Abholung durch den Weihnachtstrucker zwischengelagert. Friedl hatte viele Pakete bei den hilfsbereiten Mitbürgern abgeholt.
von Walter BeyerleinProfil

Endlich wollte Bruno Friedl in seiner Garage am Herrnpoint 100 Pakete stapeln. Der Wunsch ging in Erfüllung: 118 Pakete haben er und seine Frau Monika in der Garage sauber auf- und aneinandergereiht. 100 kamen von Privatpersonen, 18 Pakete aus dem Kindergarten. Friedl bekam für sein Vorhaben 860 Euro Spenden. Am Donnerstagvormittag wurden die Pakete abgeholt. Friedl, Andreas Scheibl, Willi Friedl, Ludwig Wüst und Christian Fuchs, dessen Waidhauser Transportunternehmen den „Weihnachtstrucker“ heuer kostenlos zur Verfügung stellt, luden die Pakete auf. Spontan kam die Familie Ach vom Haus gegenüber und half mit.

Viele Hände waren beim Einladen der Pakete für den "Johanniter-Weihnachtstrucker" gefragt.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.