30.07.2020 - 16:16 Uhr
PleysteinOberpfalz

Mit Absturz und Tiger unter die besten 10

Da ist der Name nicht Programm: Mit seinem Foto "Absturz" schafft es Max Striegl vom Pleysteiner Fotoclub bei der Deutschen Fotomeisterschaft auf einen ausgezeichneten siebten Platz. Damit ist er beim Wettbewerb bester Teilnehmer aus Bayern

Das prämierte Foto „Absturz“.
von Autor TUProfil

Beim wichtigsten Wettbewerb des Deutschen Verbandes für Fotografie (DFV), der Deutschen Fotomeisterschaft, kamen von den insgesamt 1064 Teilnehmern 294 aus Bayern. Von 1539 möglichen Retina-Punkten gingen 459 nach Bayern, zusätzlich noch acht Medaillen und 20 Urkunden. Diese 459 Punkte haben 193 Autoren aus dem Freistaat eingefahren.

Der Maßstab für die Annahme von Bildern liegt hier schon sehr hoch. Deutschlandweit wurden 6300 Bilder zur Wertung eingereicht. Fotoclubmitglied Max Striegl aus Gebhardsreuth war der Beste aus Bayern und holte sich einen stolzen siebten Rang bei dieser Deutschen Fotomeisterschaft. Mit seinem Bild „Absturz“ gewann er eine Medaille und mit seiner weiteren Aufnahme „Sumatratiger“ eine Urkunde. Auch sein Fotokamerad Thomas Enslein, Co-Vorsitzender des Fotoclubs, war erfolgreich. Er erzielte beim Fotowettbewerb „Naturparkfotos“ im Juli mit „Froschporträt“ einen tollen vierten Platz in der Gesamtwertung.

Max Striegl
Auch mit dem "Sumatratiger" kann Striegl punkten.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.