16.10.2020 - 13:06 Uhr
PleysteinOberpfalz

Bilder eines Sommers im naturbelassenen Garten

Es beginnt mit einem Vortrag eines Naturfreundes. Dieser inspiriert den Arbeitskreis des Museums zu einer schönen Aktion. Die Bilder des „Sommers im Museumsgarten 2020“ verschönern nun den diesigen Herbst.

von Autor TUProfil

Es beginnt mit einem Vortrag eines Naturfreundes. Dieser inspiriert den Arbeitskreis des Museums zu einer schönen Aktion. Die Bilder des "Sommers im Museumsgarten 2020" verschönern nun den diesigen Herbst.

Am 16. Februar hielt Fauna- und Floraexperte Hubert G. Schmid im Kultursaal des Stadtmuseums auf Einladung des Museumsarbeitskreises vor einer stattlicher Teilnehmerschar einen bebilderten Vortrag zum Thema "Lebensräume und Naturschätze - bald nur noch Erinnerung?". Dieses aufrüttelnde Plädoyer für den Naturschutz brachte die Mitglieder des Arbeitskreises auf eine zündende Idee.

Der Arbeitskreis schlug Bürgermeister Rainer Rewitzer vor, das Mähen der Rasenflächen des an das "Haus der Heimat" angrenzenden Museumsgartens durch den kommunalen Außendiensttrupp die Sommermonate über auszusetzen. Das Stadtoberhaupt war damit einverstanden.

Der so naturbelassene Garten dankte es den Initiatoren dieser Naturschutzmaßnahme in mehrfacher Hinsicht. Regelmäßig wurden dort Überprüfungen vorgenommen, und die positive Entwicklung wurde von den Arbeitskreismitgliedern mit großer Freude registriert und bildlich sowie schriftlich festgehalten. So wuchsen in diesem Biotop Gräser, Blumen und Pflanzen, die zuvor hier nicht existiert hatten. Ferner kam damit einhergehend erfreulicherweise eine Vielzahl von Insekten und sonstigen Kleinlebewesen dazu, die sich in jenem renaturierten Grundstück neu ansiedelten.

Aus dem umfangreichen Bildermaterial, das die ganzen Monate über diesen prächtigen Fauna- und Florareichtum im Gartenareal in farbenfrohen Bildern festhielt, wurde nun ein interessanter und farbenfroher bebilderter Querschnitt angefertigt.

Das sehenswerte Ergebnis dieser umfassenden Fotoserie kann ab sofort im "Digitalen Bilderrahmen" unter dem Aktionsmotto "Sommer im Museumsgarten 2020" im Fenster des Stadtmuseums - neben dem Eingang - besichtigt werden. Die Ausstellung ist täglich von 9 bis 12 Uhr sowie von 18 bis 21 Uhr geöffnet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.