02.09.2020 - 17:44 Uhr
PleysteinOberpfalz

Fotoclub Pleystein zurück nach Coronapause

Nach fünfmonatiger Pause wegen der Corona-Pandemie findet im Cafe Enslein endlich wieder ein Monatstreff des Fotoclubs statt. Auf einen Vortrag muss wegen der Einhaltung der Abstandsregeln verzichtet werden.

„Gefleckte Wiesenschnake“ von Reinhold Schulz, aufgenommen auf einer Wiese im Gesteinach.
von Autor TUProfil

Nach fünfmonatiger Pause wegen der Corona-Pandemie fand im Cafe Enslein endlich wieder ein Monatstreff des Fotoclubs statt. Auf einen Vortrag musste wegen der Einhaltung der Abstandsregeln verzichtet werden. Vorsitzender Alois Hubmann erstattete ausführlich Rückblick auf die schwierige Zeit.

Kontakt sei mit den Fotofreunden in der Coronazeit über E-Mail gehalten worden, und in jedem Monat gab es eine Zusammenfassung. Hubmann führte an, dass die Jurierung der Bezirksschau Oberfranken in Kulmbach durch die Clubmitglieder Heinrich Flieger, Helmut Luckhardt und Reinhold Schulz mit der Begutachtung von 370 Bildern erfolgt sei, dass man das Planetarium Ursensollen noch vor Ausbruch der Krise besucht habe und dass bei der Bayrischen Fotomeisterschaft Max Striegl den fünften Platz belegt habe. Angenommen worden seien je zwei Bilder von Helmut Luckhardt und Georg Birner .

Striegl habe zudem bei der Deutschen Fotomeisterschaft einen hervorragenden siebten Rang ergattert und sei bester bayerischer Teilnehmer gewesen. Die Fotozeitschrift "Colorfoto" habe einen zehnseitigen Bericht über ihn und über seine erfolgreiche Ameisenfotografie abgedruckt, der an die Mitglieder in digitaler Form versendet wird. Im Juli veranstaltete Thomas Enslein einem Workshop im Freien mit 14 Teilnehmern.

Hubmann wies ferner auf den Gedenkgottesdienst für verstorbenen Clubmitglieder am Mittwoch, 9. September, hin. Der Vorsitzende hatte noch eine Überraschung parat: Durch die Aufnahme von Julia Klassen, seiner ersten Enkelin, habe der Fotoclub jetzt 100 Mitglieder.

Für die Aktion "Bilder des Monats" seien die Aufnahmen per E-Mail eingereicht worden. Danach wurden die Bilder, die immer im Schaukasten und im Internet zu sehen sind, ausführlich besprochen.

„Hund Balu“ von Sabine Fehn, aufgenommen beim ersten Workshop im Freien.
Fotoclubchef Alois Hubmann präsentiert das 100. Mitglied seine erste Enkelin Julia Klassen, zugleich jetzt jüngstes Mitglied.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.