12.11.2021 - 10:46 Uhr
PleysteinOberpfalz

"Gestaltfibel" und Gewerbesteuer beschäftigen Pleysteiner Stadtrat

Für das städtebauliche Sanierungsgebiet „Historischer Ortskern Pleystein“ gibt es künftig eine „Gestaltfibel“. Doch nicht nur diese wurde im Stadtrat vorgestellt.

Eine Gestaltfibel soll richtungsweisend sein, das seit dem Großfeuer geprägte Ortsbild Pleysteins zu erhalten
von Walter BeyerleinProfil

Die Fibel ist für die Eigentümer der Häuser im historischen Ortskern Pleystein eine Empfehlung wie Aussehen der Stadt und deren hohe Lebensqualität, geprägt zum Teil durch Neubauten nach dem Großbrand, erhalten können.

Architekt Markus Rösch stellte in der Stadtratssitzung am Dienstag diese Gestaltfibel vornehmlich der Öffentlichkeit vor, weil das Stadtratsgremium über das Ratsinformationssystem schon einige Tage diese Fibel anschauen konnten.

Der Erlass einer entsprechenden Satzung dazu sei von der Regierung der Oberpfalz gewünscht, sagte Rösch. Er macht aber deutlich, dass eine Satzung einem Bebauungsplan mit seinen Festsetzungen gleichkommt.

Gewerbesteuerausfälle ausgeglichen

Stadtkämmerer Thomas Stöhr legte den Rechenschaftsbericht für die Jahresrechnung 2020 vor. Als besonders erfreulich hob der Kämmerer den Erhalt von rund 600.000 Euro als Ausgleich für Gewerbesteuermindereinnahmen hervor. Im Kalenderjahr 2020 hat die Stadt Gewerbesteuer in Höhe von 601.000 Euro an die Steuerpflichtigen zurückzahlen müssen. Der Grund dafür sei nicht unbedingt in der Coronapandemie zu suchen, erklärte der Kämmerer. Im Vermögenshaushalt haben sich zahlreiche Minderausgaben gegenüber den Ansätzen im Haushaltsplan ergeben. Grund dafür sei, dass die Gewerke nicht ausführt werden konnten.

Stadtratssitzungen nicht im Rathaus

Der Antrag von Stadtratsmitglied Christoph Müllhofer auf Zurückverlegung der Sitzungen ins Rathaus fand keine Zustimmung im Gremium. Fast schon am Ende der Aussprache regte Werner Rieß /FWG/SPD) an, die Aula der Zottbachtalschule für die Sitzungen zu nutzen.

Hobbyraum wird Schreinerei

Einstimmig erteilte der Stadtrat das gemeindliche Einvernehmen für den Bauantrag Thomas Piehler, zur Nutzungsänderung einer Hobbywerkstatt zu gewerblichen Schreinerei.

Pleystein geht Straßensanierung an

Pleystein

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.