06.05.2020 - 08:49 Uhr
PleysteinOberpfalz

Museumsarbeitskreises zeigt "Objekt des Monats"

In Zeiten geschlossener Museen hat sich der Museumsarbeitskreis eine neue Präsentation einfallen lassen. Im ebenerdigen Fenster links des Eingangs zum Stadtmuseum wechseln Themen und Ausstellungen in der Reihe „Objekt des Monats“ ab.

Die zwei alten Bierkrüge der Burggut-Brauerei wurden dem Museumsarbeitskreis für Ausstellungszwecke gestiftet.
von Autor TUProfil

Zum Internationalen Museumstag am Sonntag, 17. Mai, startet der Museumsarbeitskreis mit dieser Serie. Zur Premiere gibt es das Motto „Burggut-Brauerei in Pleystein“. Dieses privat geführte Brauhaus bestand neben dem Kommunbrauhaus viele Jahrzehnte lang bis 1952. Als Besitzer und Braumeister sind in der Ortschronik von Heimatforscher Siegfried Poblotzki (1917 bis 1997) genannt: 1845 bis 1921 Familie Lehner (Ferdinand Lehner 1868 bis 1943), 1929 bis 1039 Friedrich Watzka (1880 bis 1954), 1943 bis 1952 Hans Stahl (1886 bis 1955). Die hier ausgestellten Exponate wurden als Dauerspenden gesriftet von Nachlaß Lehner, Christa-Maria Reindl, Johanna Wesoly und Josef Zehent.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.