17.09.2021 - 13:27 Uhr
PleysteinOberpfalz

Pleysteiner Skiclub weiter mit bewährter Führung

Christian Enslein (vordere Reihe, Dritter von links) bleibt für die nächsten zwei Jahre Abteilungsleiter Ski beim TSV Pleystein. Robert Franz (vordere Rehe, Vierter von links) ist sein Vertreter. Die Kasse führt Josef Seibert (vordere Reihe, Fünfter von links),
von Walter BeyerleinProfil

Die Mitglieder des TSV Skiclub Pleystein setzen weiter auf Christian Enslein als Abteilungsleiter. In seiner Rückschau bedauerte dieser das Verbot zur Öffnung des Kinderskiliftes am Fahrenberg im vergangenen Winter. Im Gegensatz dazu hatten die Langlauffreunde ihre Freude auf den gespurten Loipen.

20 Mitglieder waren zur Jahreshauptversammlung ins TSV-Heim gekommen. Die Jahresberichte der Sparten fanden alle zu Beginn der Pandemie im Winter/Frühjahr 2020 ein rapides Ende.

Josef Windirsch als Vertreter der Stadt und des TSV-Hauptvereins, machte deutlich, dass der Skihaserlball im vergangenen Jahr das letzte große Ereignis im Verein, letztlich auch für die Großgemeinde, gewesen sei. Das Interesse der Mitglieder, die geringe Zahl an Austritten aus dem Hauptverein wertete Windirsch als Zeichen der Verbundenheit.

Bei den Neuwahlen setzten die Mitglieder auf die bewährte Führung. Christian Enslein wurde als Abteilungsleiter bestätigt, ebenso sein Vertreter Robert Franz, Kassier Josef Seibert und Schriftführer Wolfgang Kleiner. Sportwart ist wieder Alexander Schön, als Vertreter kommt mit Lukas Dobner der Nachwuchs in die sportliche Führung. Rennleiter Alpin ist Josef Ach, Sportwart Nordisch bleibt Max Müllhofer (Vertreter Wolfgang Kleiner). Sportwart Laufen ist Jochen Hartwig (Vertreter Wolfgang Helm). Für die richtige Zeitmessung bei den Rennen ist Lukas Dobner (Vertreter ist Wolfgang Kleiner) verantwortlich. Die Kasse prüft Brigitte Rögner, Chronist ist Wilhelm Hartung.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.