16.07.2020 - 13:01 Uhr
PleysteinOberpfalz

Randalierende Abschluss-Schüler in Pleystein schnell überführt

Sie ziehen in der Nacht eine Schneise der Verwüstung in der Rosenquarzstadt. Doch die randalierenden Abschluss-Schüler werden schnell von der Polizei festgestellt und der Taten überführt.

Verkohlte Reste eines angezündeten Müllsacks, den Abschluss-Schüler in Brand steckten.
von Elisabeth DobmayerProfil

Damit hatten die beiden Burschen vermutlich nicht gerechnet. Bis sie sich versahen, stand die Polizei vor ihrer Tür. Dank aufmerksamer Anwohner konnten am Mittwochvormittag mehrere Sachbeschädigungen aus der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in der Ortschaft Pleystein aufgeklärt werden.

Nach einer Feierlichkeit zum bestandenen Schulabschluss zerschlugen zwei Absolventen auf dem Nachhauseweg mehrere leere Bierflaschen auf der Straße. Die übermütigen Schüler warfen auf ihrem Weg weiterhin eine Mobiltoilette um, zündeten einen Müllsack an und beschädigten mehrere Blumengefäße. Von zwei gehissten Fahnenmasten in einem Anwesen wurde die jeweilige Fahne einer Fußballmannschaft eingeholt und mindestens eine davon ebenfalls angezündet. Die andere ist noch nicht aufgefunden worden. Zum Abschluss ihrer Tour beschädigten die beiden alkoholisierten 17- und 18-Jährigen an drei Fahrzeugen noch den jeweiligen Außenspiegel.

Nach mehreren Mitteilungen aus der Bevölkerung konnte die Polizei Vohenstrauß die beiden jungen Männer schnell ermitteln und am nächsten Morgen zu Hause aufsuchen. Die Verursacher sahen schließlich ihr Fehlverhalten ein und gaben die Taten zu. Die Abschluss-Schüler erwartet nun eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung, Diebstahl und Hausfriedensbruch.

Den verursachten Sachschaden beziffert die Polizei mit etwa 1000 Euro. Weitere Zeugen beziehungsweise Geschädigte können sich bei der Polizei Vohenstrauß unter Telefon 09651/9201-0 melden.

Kaputte Seitenspiegel waren die Folge der nächtlichen Tour von zwei Abschlussschülern, die ihre bestandene Prüfung offenbar zu ausgelassen und übertrieben feierten.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.