Serenade am Marktplatz in Pleystein lockt rund 300 Besucher an

Pleystein
05.08.2022 - 12:14 Uhr

Das laue Sommerwetter und die talentierten Musiker sorgten für eine gute Stimmung bei der Serenade am Pleysteiner Marktplatz. Rund 300 Besucher ließen sich den Auftakt des Festwochenendes deshalb nicht entgehen.

Die Serenade mit dem Großen Vereinsorchester Waidhaus auf dem Marktplatz vor dem Rathaus am Donnerstagabend begeisterte rund 300 Besucher. Mit dem „Florentiner Marsch“ eröffnete das Große Vereinsorchester unter Leitung von Hermann Mack, den Abend als Auftakt zum Festwochenende mit Multi-Kulti-Nacht und Bürgerfest.

Dann servierten die 45 Musiker und Musikerinnen glänzende „Walzerperlen“ ehe sich dann der Rathausplatz mit prächtigen Arrangements des „König der Löwen“ zur Musicalbühne verwandelte. Josef Forster führte als Moderator durch den Abend, verband geschickt die Titel des Orchesters auf höchst charmante Art. Zugleich stellte er dem Publikum alle Mitglieder des Großen Vereinsorchesters vor. „Fernando“ und „Dancing Queen“ sind bekannte Titel von „Abba“, die das Vereinsorchester mit weiteren "Abba"-Titeln zu einer großartigen Reminiszenz an diese einmalige Band machte.

Dann schlagartig ein musikalischer Wandel: Von „Abba“ zur „Komotauer Polka“ und zu Welthits aus Italien, die praktisch jeder Gast leise mitsingen konnte. Bürgermeister Rainer Rewitzer hatte den Titel der Zugabe „Tage wie diese“ eigentlich in seiner Begrüßung versteckt: "Ein Abend wie heute mit dem Großen Vereinsorchester ist etwas ganz Besonderes." Das Stadtoberhaupt hieß die Gäste, darunter auch Amtskollege Markus Bauriedl aus Waidhaus willkommen. Zum Abschluss dann der „Böhmische Traum“, für den alle Gäste mit stehenden Ovationen dankten.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.