02.02.2020 - 12:30 Uhr
PleysteinOberpfalz

Wohlklingende Zahlen und einige Misstöne

Die Sängergruppe Floß zählt derzeit 267 Aktive, darunter erfreuliche 73 Jugendliche. Davon gehören allein 66 Nachwuchskräfte dem Gesangverein Waldthurn an.

Der Männergesangverein 1895 Pleystein rührt mit einem gesanglichen Willkommensgruß die Werbetrommel für sein 125-jähriges Jubiläumsfest vom 10. bis 12. Juli.
von Walter BeyerleinProfil

Karl Herrmann, der Vorsitzender der Sängergruppe Floß, gab nach der Einleitung des Männergesangvereins 1895 Pleystein mit dem Lied „Wohl an ihr Freunde“ im Café Enslein diese Zahlen bekannt. In der Aussprache warnte der Geschäftsführer des Sängerkreises Nordoberpfalz, Adolf Gassner, allerdings vor zuviel Euphorie. Seit seinem Amtsantritt vor zwölf Jahren sei die Zahl der Chöre von 103 auf 69 zurückgegangen. Eine Vielzahl weiterer Chöre habe den Austritt aus dem Sängerkreis und dem Fränkischen Sängerbund signalisiert. Erfreulicher Aspekt aber an diesem Nachmittag: Alle dem Sängerkreis Nordoberpfalz angehörenden Vereine und Chöre waren in der Jahreshauptversammlung vertreten.

Vorsitzender Karl Herrmann listete in seinem Rückblick die wichtigsten Veranstaltungen auf und hob das Internationale Kirchenkonzert in Pleystein anlässlich des Chorfests besonders hervor. Mit der Teilnahme des Kinder- und Jugendchores "Zwaninka" aus Bulgarien und den Chören "Canti Kids" und "Amicanti" aus Waldthurn mit dem Männergesangverein Pleystein bleibe dieses Ereignis in Erinnerung. Für dieses Jahr kündigte der Vorsitzende das Sängertreffen am 11. Juli anlässlich der Jubiläumsfeier des Männergesangvereins an.

Josef Eiber gab einen soliden Kassenbericht ab. Gruppenchorleiter Alexander Völkl nannte das Internationale Kirchenkonzert eine „sehr gute Veranstaltung“, die innerhalb von zwei Wochen zu organisieren war. Zum „Singenden und klingenden Pleystein“ am 11. Juli bat Alexander Völkl jeden Chor, vier Titel einschließlich zweier Ersatztitel zu benennen, um Überschneidungen zu vermeiden.

Eindringlich bat Völkl, die Nachwuchswerbung nicht aufzugeben. Ausdrücklich wies der Gruppenchorleiter darauf hin, dass Notenkenntnisse beim Eintritt in einen Chor nicht unbedingte Voraussetzung seien.

Anschließend berichteten die Vertreter der Gesangvereine und Chöre über ihre Tätigkeiten. Von Seiten des Gemeinschaftschors Waidhaus-Vohenstrauß war zu vernehmen, dass jeder Chor neun aktive Sänger hat, so dass es bei den Proben auf jeden Einzelnen ankomme. Der Gesangverein Waldthurn zählt 101 Aktive, die sich auf den Kinderchor, den Jugendchor und den Chor „tonArt“ aufteilen. Als selbstverständlich nannte der Vertreter des Gesangvereins Waldthurn die Übernahme der Patenschaft beim 125-jährigen Jubiläum des Männergesangvereins Pleystein.

Beim Plößberger Chor gibt es dank der Zusammenarbeit mit den Chören Schönberg und Wondreb eine stabile Mitgliederzahl. Der Liederkranz Leuchtenberg feiert im kommenden Jahr 150-jähriges Bestehen und wird deshalb nach Entscheidung der Vereinsvertreter am 30. Januar 2021 Gastgeber für die Jahreshauptversammlung der Sängergruppe Floß sein.

Pleysteins Zweite Bürgermeisterin Andrea Lang nannte es eine persönliche Freude und spannend, zu hören, wie die Vereine der Sängergruppe Floß aufgestellt seien. Diese Zusammenarbeit sei auch ein Beispiel interkommunaler Zusammenarbeit. Als Mitglied des Pleysteiner Kirchenchors bedeute die Teilnahme an den Proben eine Befreiung vom Stress des Tages. Gleichzeitig sei hier ein Gemeinschaftsgeist vorhanden, der von keinem Sänger vermisst werden möchte, betonte Lang.

Hans-Peter Lang, Mitglied des Präsidiums des Fränkischen Sängerbunds, machte deutlich, dass der Freistaat Bayern für den Chorgesang erhebliche Mittel bereitstellt, die vom FSB zu verteilen sind.

Ehrenvorsitzender Herbert Kick nannte es eine Freude, die Jahresstatistiken der Vereine zu hören. In Städten seien derartige Chöre mit einem Jahresprogramm eine Seltenheit. Diese hier erkennbare Besonderheit verband Herbert Kick mit der Bitte um Werbung für die Gesangvereine.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.