28.01.2019 - 08:31 Uhr
PleysteinOberpfalz

Zwei Züchter beherrschen die Siegerlisten

Sie fliegen getrennt und feiern zusammen: Die Pleysteiner Brieftaubenvereine „Heimatliebe“ und „Heim zum Kreuzberg“ ehrten am Samstag im Gasthof Weig ihre erfolgreichen Züchter des Jahres 2018.

Horst Willax (mit Zinnbecher) ist der ungekrönte König der Brieftaubenzüchter des Vereins "Heim zum Kreuzberg". Er holt sich mit seinen Tauben in allen Klassen den ersten Platz. Andreas Meier (links) wird 2. Jungflugmeister. Vorsitzender Hans-Jürgen Mühling (Vierter von links) wird dritter Jungflugmeister und zweiter Altflugmeister. Dazu gratulieren auch Stadtrat Helmut Rewitzer und der 2. Vorsitzende des Regionalverbandes der Brieftaubenzüchter Wolfgang Bock (von rechts).
von Walter BeyerleinProfil

Die Siegerlisten beider Vereine waren von zwei Züchtern geprägt: Die Züchtergemeinschaft Josef und Wolfgang Zehent bei der „Heimatliebe“ und Horst Willax beim „Heim zum Kreuzberg“ belegten fast in allen Klassen den ersten Platz.

Hans-Jürgen Mühling, Vorsitzender des Vereins „Heim zum Kreuzberg“ und Max Bock, Vorsitzender der „Heimatliebe“ begrüßten die Gäste des gemütlichen Abends, darunter auch Wolfgang Bock als zweiter Vorsitzender des Regionalverbandes und Stadtrat Helmut Rewitzer.

Die Ergebnisse „Heim zum Kreuzberg“: Altflugmeister: Horst Willax, 5 Tauben, 53 Preise, 19.905 Preiskilometer; Jährigen Meister: Horst Willax, 24 Preise, 8213 Preiskilometer; Bestgereister Vogel: Horst Willax, 11 Preise, 4102 Preiskilometer; Bestgereistes Weibchen: Horst Willax, 11 Preise, 4.162 Preiskilometer; 1. Jungflugmeister Horst Willax, 4 Tauben, 15 Preise, 3445 Preiskilometer; 2. Jungflugmeister Andreas Meier, 4 Tauben, 15 Preise, 2.613 Preiskilometer; 3.Jungflugmeister Hans-Jürgen Mühling, 4 Tauben, 14 Preise, 2608 Preiskilometer; Bestgereiste Jungtaube: Horst Willax, 4 Preise, 924 Preiskilometer; Jahresbilanz des Vereins insgesamt: Altflug: gesetzte Tauben 1109, 346 Preise; Jungflug: gesetzte Tauben 870, 206 Preise;

Die Ergebnisse „Heimatliebe“ Pleystein: Altflugmeister: Josef und Wolfgang Zehent, 4 Tauben, 41 Preise, 15.495 Preiskilometer; Generalmeisterschaft: Josef und Wolfgang Zehent, 73 Preise, 24.601 Preiskilometer; Weibchenmeisterschaft: Josef und Wolfgang Zehent, 30 Preise, 10.627 Preiskilometer; Jährigenmeisterschaft: Josef und Wolfgang Zehent, 24 Preise, 8098 Preiskilometer.

Weitstreckenmeisterschaft ab 400 km: Josef und Wolfgang Zehent, 21 Preise, 9.417 Preiskilometer; Kurzstreckenmeisterschaft bis 400 km: Josef und Wolfgang Zehent, 20 Preise, 4932 Preiskilometer; bestgereiste Männchen: Josef und Wolfgang Zehent, 11 Preise, 4.134 Preiskilometer; bestgereiste Weibchen: Josef und Wolfgang Zehent, 10 Preise, 3.603 Preiskilometer; beste jährige Vögel: Josef und Wolfgang Zehent, 10 Preise, 3914 Preiskilometer; beste jährige Weibchen: Josef und Wolfgang Zehent, 9 Preise, 3494 Preiskilometer; Jungflugmeisterschaft: Hans und Malea Bauer, 16 Preise, 1191,87 Punkte; beste Jungtauben: Hans und Malea Bauer, 6 Preise, 1139 Preiskilometer; Jahresbilanz des Vereins insgesamt: Altflug gesetzt Tauben 1844, 581 Preise, Jungflug gesetzte Tauben 955, 326 Preise.

Die Züchtergemeinschaft Wolfgang Zehent (Mitte) und Josef Zehent (rechts) sahnt beim Brieftaubenzuchtverein "Heimatliebe" ab. Hans Bauer (Zweiter von rechts) mit Malea Bauer gewinnt zwei Wettbewerbe, und setzt sich bei der Mehrzahl der weiteren Wettbewerbe auf Platz 2. Dazu gratulieren Stadtrat Helmut Rewitzer, Max Bock, Vorsitzender des Vereins "Heimatliebe" (von links) sowie der zweite Regionalvorsitzende der Brieftaubenzüchter, Wolfgang Bock (Dritter von rechts).

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.