15.11.2018 - 10:59 Uhr
PlößbergOberpfalz

Grundschüler teilen wie St. Martin

Die Plößberger Grundschüler spenden Pakete für die „Kinderchristliche Hilfe Rumänien“.

Das Bild zeigt einige Schüler mit Laternen zusammen mit Amanda Schmidt-Castillo (rechts) und Rektorin Irmgard Wittmann (links) bei der Übergabe der Spendenpakete.
von Externer BeitragProfil

Bei der St. Martinsfeier in der Grundschule Plößberg mit Lehrkräften und Rektorin Irmgard Wittmannwurde in einer Geschichte über St. Martin deutlich, dass teilen bedeutet, jeder gibt so viel er kann. Religionslehrerin Julia Merz-Neudert brachte den Kindern das Evangelium vom blinden Bartimäus nahe. Auch heute ist es wichtig, dass es Menschen gibt, die wie Martin helfen und die Not anderer wahrnehmen. Mit einer Spendensammlung für notleidende Kinder in Rumänien sollten die Schüler für das Helfen und Teilen sensibilisiert werden. Amanda Castillo-Schmidt (links) war von der „Kinderchristliche Hilfe Rumänien“ aus Neustadt gekommen, um die Spenden entgegenzunehmen. Sie berichtete von der großen Armut, die vor allem in ländlichen Gebieten herrscht. Mit Freude nahm sie die großen Pakete entgegen, die die Kinder mit Spielsachen und Kleidung im Laufe der vergangenen Woche gefüllt hatten. Mit einem Segensgebet endete die Martinsfeier, die von der Kombiklasse 2/3 mit Ulrike Remold musikalisch begleitet wurde.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.