04.06.2019 - 14:45 Uhr
PlößbergOberpfalz

Gülle wird zu Strom und Wärme

Auf große Resonanz stieß die Einladung der CSU-Dachorganisation Plößberg. Gut 60 Personen wollten am Sonntag bei der Betriebsbesichtigung am Försterhof dabei sein.

Im Bild die Besuchergruppe am Försterhof mit (vorne von rechts) Paula, Adalbert und Daniela Zölch.
von Autor LKProfil

Hofbesitzer Adalbert Zölch wies darauf hin, dass es die jetzige Hofstelle, die vorher in Stein war, seit 1965 gibt. Es wurde damals der gesamte Betrieb ausgesiedelt. 1987 wurde der erste Laufstall errichtet und 2006 erweitert. Vor sieben Jahren hatte der Betrieb 120 Kühe. 2015 folgte die nächste Erweiterung, 2016 entstand eine neue Lagerhalle und 2017 wurden eine Biogasanlage und ein Milchstall gebaut. In dem neuen Stall können bis zu 240 Kühe untergebracht werden. Das Biogas aus der Gülle sei zu 50 Prozent mit Methan versetzt, schilderte Zölch. Dieses Biogas werde zu Strom und Wärme umgesetzt.

Zum Auftakt erfolgte eine Begrüßung durch Markus Preisinger von der CSU-Dachorganisation und durch den Hofinhaber Adalbert Zölch (von links): Daniela, Paula und Adalbert Zölch und Markus Preisinger.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.