21.12.2018 - 15:11 Uhr
PlößbergOberpfalz

Herzensangelegenheit

Mit 6000 Euro unterstützt das Liebensteiner Kartonagenwerk die Vereine Karolina e.V., die Kinderkrebshilfe und die Palliativversorgung.

Im Bild (von links): Dr. Margarete Pickert (ärztliche Leitung Palliativversorgung), Marion Forster (Geschäftsführung Liebensteiner Kartonagenwerk), Martina Weiss (Palliative Care Fachkraft), Herbert Putzer (1.Vorsitzender Kinderkrebshilfe), Bernhard Schön (Geschäftsführer Liebensteiner Kartonagenwerk), Dennis Peschel (Protokollführer Karolina e.V.)
von Externer BeitragProfil

Auch wenn das Kartonagenwerk das Jahr über mal hier und da ein paar Kartons für Schulen, Kindergärten oder Kirchen spendet oder die Mitarbeiter etwas Tolles aus Karton basteln, um jemandem eine Freude zu machen, möchten sie ganz besonders um die ruhige Zeit herum hilfsbedürftigen Menschen helfen. Denn oft wird gar nicht an die ehrenamtlichen Vereine in der Region gedacht, die tagtäglich Großartiges leisten. Deshalb hat das Liebensteiner Kartonagenwerk der Karolina e. V., der Kinderkrebshilfe in der Region Opf. Nord e. V. und der ambulanten Palliativversorgung Nordoberpfalz eG jeweils einen Spendenscheck in Höhe von je 2000 Euro überreicht. Mit diesen Geldern haben die Einrichtungen die Möglichkeit, den krebskranken und misshandelten Kindern, sowie den Palliativ-Patienten die bestmögliche Betreuung und Hilfe anbieten zu können.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.