18.07.2019 - 16:41 Uhr
PlößbergOberpfalz

Neue Pfarrerin für Plößberg vorgestellt

Frohe Kunde gab es beim evangelischen Gemeindefest: Die vakante Pfarrstelle wird bald wieder besetzt. Katharina Bach-Fischer tritt sie Anfang 2020 an.

Katharina Bach-Fischer.
von Michaela Kraus Kontakt Profil

Eine frohe Botschaft hatte Dekan Wenrich Slenczka beim Gemeindefest für die evangelischen Christen zu verkünden. 2020 sollen die Kirchengemeinden, Plößberg/Schönkirch, Wildenau und Püchersreuth wieder einen eigenen Pfarrer erhalten. Vielmehr eine neue Pfarrerin: Katharina Bach-Fischer kommt im Januar.

Die neue Seelsorgerin stammt aus Erding bei München, hat evangelische Theologie in Erlangen und Heidelberg studiert und lebt in Grafenwöhr, wo ihr Mann André Fischer evangelischer Pfarrer ist. Seit der Geburt der gemeinsamen Tochter Charlotte Sophia im Juni ist Katharina Bach-Fischer in Elternzeit. Sie war seit 2017 in der Weidener Gemeinde St. Markus als Vikarin eingesetzt und tritt in Plößberg ihre erste Pfarrstelle an. Damit hat die Vakanz, die seit dem Weggang von Pfarrer Michael Kelinske im November 2018 bestand, ein Ende. In der Übergangszeit liegt die Pfarramtsführung in Händen von Dekan Wenrich Slenczka. Trauungen, Taufen und Beerdigungen übernehmen bis zum Eintreffen der neuen Kollegin weiterhin die Pfarrer Wilfried Römischer aus Floß, Herbert Sörgel aus Flossenbürg und Dieter Schinke aus Vohenstrauß.

Beim Gemeindefest in Plößberg machte der Dekan die Nachricht von der Neubesetzung der Pfarrstelle öffentlich. Das Fest begann mit einer Andacht in der evangelischen Kirche St. Michael in Schönkirch mit dem Posaunenchor. Wenrich Slenczka begrüßte alle Teilnehmer, besonders die Gäste aus der tschechischen Partnergemeinde Tepla. Es folgten Schriftlesungen aus dem Evangelium und gemeinsamer Gesang mit Begleitung durch den Posaunenchor. In seiner Predigt verwies der Dekan darauf, dass es wichtig sei, die Worte von Christus zu hören. Jesus sei die Barmherzigkeit, sein Wort der Glaube.

Abschließend verwies Slenczka darauf, dass am Samstag, 27. Juli, um 19.30 Uhr ein Konzert in der Kirche von Plößberg stattfindet. Nach der Andacht bestand beim Gemeindefest Gelegenheit zu Begegnungen mit Bekannten und Freunden, unabhängig von der Konfessionszugehörigkeit, im Gasthof "Zur Sonne". Für das leibliche Wohl war mit Kaffee und Kuchen sowie anderen Getränken bestens gesorgt.

Nach der Andacht trafen sich die Teilnehmer im Gasthaus "Zur Sonne" zum Gemeindefest.
Bei der Feier im Gasthof "Zur Sonne" sorgte Musiker Anton aus Neustadt/WN für Unterhaltung.
Gläubige in der Kirche.
Dekan Wenrich Slenczka hielt die Andacht in der Kirche St. Michael in Schönkirch.
Gläubige in der Kirche.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.