10.06.2019 - 16:14 Uhr
PlößbergOberpfalz

Plößberger Narren mit neuem Führungsteam

Tanja Gradl bleibt Vorsitzende der Faschingsgesellschaft Plößberg. Einige Veränderungen gibt es dafür im Vorstandsteam.

Die neue Führungscrew vorne von links: Beisitzerin Sabrina Lang, dritte Vorsitzende Stefanie Trisl, zweite Vorsitzende Cornelia Krapfl, erste Vorsitzende Tanja Gradl, Beisitzerin Silvia Krapfl und Kassiererin Tanja Betz. Hinten von links: Vizepräsident Jonas Franz, Schriftführer Thomas Krapfl, Beisitzerin Julia Hess, Beisitzerin Kerstin Heindl, Präsident Georg Krapfl, Waltraud Rath (Regionalpräsidentin vom Landesverband Ostbayern), Bürgermeister Lothar Müller, Kassenprüfer Markus Melzner und Beisitzer Sebastian Schwägerl.
von Autor GBJProfil

Mit einem teilweise neuen Führungsteam geht die Faschingsgesellschaft Plößberg in die nächsten beiden Jahre. Mit Schriftführerin Sandra Melzner, Kassiererin Melanie Roderer, Präsident Uli Wittmann, dem zweiten Vorsitzenden Christian Trißl und Hofmarschall Philipp Krapfl sind fünf langjährige Funktionäre aus dem Vorstand ausgeschieden. Das Quintett war bereits bei der Prunksitzung im Februar gewürdigt und verabschiedet worden.

Bei den Neuwahlen zur Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Riedl wurde Vorsitzende Tanja Gradl mit 37 Stimmen bei einer Enthaltung im Amt bestätigt. Die weiteren Ergebnisse: Als zweite Vorsitzende fungiert Cornelia Krapfl für Christian Trißl, Stefanie Trisl löst Cornelia Krapfl als dritte Vorsitzende ab. Den Präsidenten-Posten übernimmt Georg Krapfl für Uli Wittmann, sein Vizepräsident ist Jonas Franz (für Georg Krapfl). Tanja Betz ist die neue Kassiererin (für Melanie Roderer), Thomas Krapfl neuer Schriftführer (für Sandra Melzner). Als Kassenprüfer fungieren Markus Melzner und Bettina Krapfl. Beisitzer sind Sebastian Schwägerl, Kerstin Heindl, Sabrina Lang, Silvia Krapfl und Julia Hess.

Vorsitzende Tanja Gradl und der scheidende Präsident Uli Wittmann blickten auf die Session 2019 zurück. Beide erinnerten an 30 Termine und dankten allen Helfern. Ein besonderes Lob bekamen die Aktiven: "Ohne euer Engagement und euren Einsatz könnte der Verein nicht existieren. Ihr seid definitiv unser Herzstück", sagte Gradl. Gemeinsam mit Wittmann dankte sie den beiden Prinzenpaaren und überreichte Präsente. Schriftführerin Sandra Melzner berichtete von neun Vorstandssitzungen und bezifferte den Mitgliederstand mit 317 Personen.

Bürgermeister Lothar Müller sprach beim Rückblick auf die letzte Session von "tollen Prinzenpaaren und tollen Auftritten". Rundum sei es eine ganz tolle Zeit gewesen. Auch Waltraud Rath würdigte die Arbeit der Plößberger Narren. "Ganz wichtig sind die vielen Aktiven", sagte die Regionalpräsidentin für die Oberpfalz beim Landesverband Ostbayern (LVO). Rath bedankte sich für die Teilnahme an allen LVO-Veranstaltungen und machte dann noch Werbung in eigener Sache: denn am 26. Oktober feiert der LVO mit einem Galaabend in Regensburg sein 55-jähriges Bestehen.

Auch wenn im Sommer eigentlich noch niemand an Karneval denkt, die Weichen für die Session 2020 sind gestellt. Über 20 Termine stehen bereits fest. Auftakt ist am 16. November 2019 mit der Schlüsselübergabe. Weitere Veranstaltungen in der Marktgemeinde, die bereits fest terminiert sind, lauten: 11. Januar 2020 Inthronisationsball; 25. Januar Hausfasching; 8. Februar Prunksitzung; 9. Februar Bunter Nachmittag; 25. Februar Gaudiwurm und Kehraus; 26. Februar Schlüsselrückgabe. Und dazu kommt in der nächsten Session noch ein Highlight: Am 30. Januar 2020 sind die Plößberger Narren Ausrichter des Prinzenpaartreffens.

Bei der Jahreshauptversammlung der Faschingsgesellschaft Plößberg bedankten sich Vorsitzende Tanja Gradl (vorne rechts) und der ehemalige Präsident Uli Wittmann (hinten links) mit Präsenten bei den Prinzenpaaren der letzten Session. Vorne das Kinderprinzenpaar Nina I. und Julius I., hinten rechts Prinz Sebastian I., Prinzessin Sophie I. war beruflich verhindert.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.