19.11.2019 - 15:29 Uhr
PlößbergOberpfalz

Mit dem Rad durch abwechslungsreiche Landschaft

Die Radlgruppe des OWV Plößberg beim Stopp in Hillstett vor einer Dampflok der Baureihe 64.
von Externer BeitragProfil

Zur diesjährigen Fahrrad-Tour reisten die Mitglieder des OWV Plößberg vor kurzem nach Waldmünchen. Die Anreise legten die Teilnehmer mit dem Bus zurück. Von Waldmünchen radelte die Gruppe dann über Hocha, Ast und Kritzenast zur Schwarzach.

Auf dem Schwarzachtal-Radweg ging es dann weiter über Thurau (Alte Klostermühle), Schönthal und Steegen nach Rötz. Auf der ehemaligen Bahnstrecke "Rötz-Neunburg v.W.-Bodenwöhr" mit gewaltigen Felsdurchbrüchen "dampften" die Plößberger dann nach Hillstett. Dort steht als Erinnerung an den alten Bahnhof eine Dampflok der Baureihe 64, an der eine kurze Rast eingelegt wurde. Nächstes Ziel war dann der Eixendorfer Stausee (erbaut 1972 bis 1976). Nach dem Staudamm ging es wieder auf die ehemalige Bahnstrecke an der Schwarzach entlang bis nach Kröblitz. Nach der Stärkung in der Schlossgaststätte führte die Strecke über Neunburg v.W., Katzdorf, Schwarzeneck und Schönau mit einer längeren Steigung und einer langen Abfahrt nach Zangenstein. Hier schwenkte die Gruppe auf die ehemalige Bahnstrecke "Schönsee-Oberviechtach-Nabburg" ein und radelte wieder an der Schwarzach entlang durch einen langen Einschnitt und mehrere lange Brücken über Altendorf und Schwarzach nach Wölsendorf. Das letzte Stück führe auf dem Naabtal-Radweg bis nach Schwarzenfeld. 65 km in einer schönen und abwechslungsreichen Landschaft waren geschafft. Nach der Verladung der Räder ging es mit dem Bus wieder nach Plößberg zurück.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.