20.11.2019 - 14:54 Uhr
PlößbergOberpfalz

Das Taferl ist wieder zurück

Mit einem dreifach kräftigen „Plößberg Helau“ übernehmen die Narren die Macht: Die neuen Regenten sind Prinzessin Corinna I. und Prinz Andreas I, als Kinderprinzenpaar fungieren Prinzessin Laura I. und Prinz Felix I.

Einmarsch der Bambinigarde in den Kultursaal.
von Autor GBJProfil

Nicht am 11. 11., sondern mit etwas Verspätung (wir berichteten) begann in der Faschingshochburg die fünfte Jahreszeit. Um 14.14 Uhr marschierte die Faschingsgesellschaft Plößberg (FGP) mit ihrem riesigen Aufgebot - Bambini-, Kinder-, Jugend- und Prinzengarde, zwei Funkenmariechen, Showtanzgruppe, Hofstaat und Präsidium sowie den alten und neuen Prinzenpaaren - in den Kultursaal ein. Durch das Programm führten Präsident Georg Krapfl und "Vize" Jonas Franz.

In Plößberg viel zu tun

Bürgermeister Lothar Müller, der symbolisch den Rathausschlüssel an die Tollitäten Corinna I. und Andreas I. überreichte, freute sich über die große Anzahl von Aktiven, die vor der Bühne standen. "Danke für dieses tolle Bild, Danke allen Verantwortlichen der Faschingsgesellschaft", sagte das als faschingsbegeistert bekannte Gemeindeoberhaupt. Müller sagte, er sei froh, den Rathausschlüssel los zu sein. Denn es gebe viel zu tun in Plößberg, erinnerte er unter anderem an Baustellen wie die Kläranlage und die Ortsumgehung.

Rath überreicht LVO-Abzeichen

Waltraud Rath, die Regionalpräsidentin des Landesverbandes Ostbayern (LVO), nutzte gleich die erste Gelegenheit, um eine Reihe von Auszeichnungen zu verleihen. Das Gardeleistungsabzeichen in Bronze erhielt Alena Schön, Silber bekamen Theresa Näger, Anne Ruckdäschl, Jennifer Bäumler, Kerstin Reger, Natalie Sommermann sowie Selina Reger und Gold erhielt Sophia Kraus. Die Leistungsspange in Bronze ging an Sebastian Schwägerl, Felix Richtmann und Simon Hildebrand, in Silber an Michael Lukas und Simon Richtmann sowie in Gold an Jonas Franz.

Gutschein für "Mühlen Reggae"

Das Vereinsschild der Faschingsgesellschaft, das nach dem Festumzug zum 120-jährigen Bestehen der Feuerwehr verschludert worden war (wir berichteten), ist wieder im Besitz des Vereins. Als "Sündenbock" outete sich Stefan Sailer, "Taferl-Träger" beim Umzug, der bei der FGP für Werbung und Marketing zuständig ist. Nach dem Umzug habe er das gute Stück in die vertrauensvollen Hände von Uwe Hecht von der "Mühlen Reggae" gegeben, später aber vergessen, wieder abzuholen. "Was lernt man daraus?", fragte Sailer: "Gebe niemals etwas einem Hecht!" Gegen einen Gutschein, der bei einer Veranstaltung der FGP in der Bar einzulösen ist, gab Michael Hößl von der "Mühlen Reggae" das Vereinsschild zurück.

In der Session 2020 stehen bisher fast 30 Termine im Kalender der Plößberger Narren. Präsident Georg Krapfl machte vor allem Werbung für die Veranstaltungen in der Marktgemeinde.

Veranstaltungen in Plößberg

Los geht's am Samstag, 11. Januar, mit dem Inthronisationsball im Kultursaal. Nach dem Hausfasching im Gasthof "Zur Post" (25. Januar) folgen am Wochenende 8./9. Februar zwei Höhepunkte im Kultursaal: am Samstag die 19. Plößberger Prunksitzung und tags darauf der Bunte Nachmittag. Der Gockerlball am Faschingssamstag (22. Februar) und der Gaudiwurm mit anschließendem Kehraus am Faschingsdienstag (25. Februar) runden das närrische Treiben ab.

Bürgermeister Lothar Müller überreicht dem neuen Prinzenpaar, Prinzessin Corinna I. und Prinz Andreas I., symbolisch den Rathausschlüssel.  
Kartenvorverkauf :

Für den Inthronisationsball am 11. Januar 2020 und die Prunksitzung am 8. Februar 2020 im Kultursaal, Beginn jeweils um 19 Uhr (Einlass 18 Uhr), bietet die Faschingsgesellschaft Plößberg zwei Kartenvorverkaufstermine an: am Samstag, 14. Dezember 2019, von 10 bis 11.30 Uhr, und am Mittwoch, 8. Januar 2020, von 18 bis 19 Uhr, jeweils im Gasthaus Riedl. Die Preise: Inthronisationsball 8 Euro, Prunksitzung 12 Euro, Kombi-Ticket für beide Veranstaltungen 18 Euro.

Die Plößberger Prinzenpaare in der Session 2020: Prinzessin Corinna I. und Prinz Andreas I. sowie Kinderprinzessin Laura I. und Kinderprinz Felix I.. Mit im Bild Vizepräsident Jonas Franz.
Die Plößberger Prinzenpaare in der Session 2020: Prinzessin Corinna I. und Prinz Andreas I. sowie Kinderprinzessin Laura I. und Kinderprinz Felix I.
Das Taferl der Faschingsgesellschaft Plößberg, das beim Feuerwehrfest im Sommer verschludert worden war, ist wieder im Besitz des Vereins. Gegen einen Gutschein, einzulösen bei einer Veranstaltung in der Bar, gab Michael Hößl das Taferl an Stefan Sailer (rechts) zurück. Mit im Bild Präsident Georg Krapfl (links).
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.