06.09.2018 - 08:26 Uhr
Oberpfalz

Polizei geht gegen Lärm von Motorrädern vor

Im oberbayerischen Holzkirchen stellt die Polizei ein neues Messgerät vor. Damit kann der Schallpegel von Motorrädern gemessen werden. Das Display zeigt, ob mit die Maschine zu laut ist.

Kontrolle eines Motorrads.
von Matthias Schecklmann Kontakt Profil

Das bayerische Innenministerium und die Polizei gehen jetzt nicht mehr nur gegen zu schnelle Motorradfahrer vor, sondern gezielt auch gegen den Lärm ihrer Maschinen. Das Polizeipräsidium Oberbayern-Süd mit seiner speziellen Kontrollgruppe Motorrad hat bereits ein solches Gerät und kann damit künftig genau ermitteln, wie laut eine Maschine ist. Nach und nach sollen solche Kontrollgruppen bayernweit eingeführt werden – alle ausgestattet mit Schallpegelmessgerät, berichtet der BR.

Orte, die mit dem Lärm durch die Biker zu kämpfen haben, sollen sich die Lärmdisplays anschaffen können. Diese sehen so ähnlich wie die mobilen Geschwindigkeitsmessgeräte aus, bei denen einem ein trauriger oder fröhlicher Smiley anzeigt, ob man zu schnell oder korrekt fährt. Die Lärmdisplays zeigen nun, ob Biker zu laut unterwegs sind.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.