26.11.2018 - 09:36 Uhr
Poppenreuth bei WaldershofOberpfalz

Nikolausbesuch und allerlei Leckereien

Der Kramerstodl ist vorweihnachtlich erleuchtet. Lagerfeuer flackern im Innenhof und sorgen für Wärme. Der Weihnachtsmarkt des SV Poppenreuth lockt Besucher in Scharen.

Nach Einbruch der Dunkelheit stattet der Nikolaus den Kindern einen Besuch ab - begleitet von einem Engel mit Trompete.
von Werner RoblProfil

Von „Leise rieselt der Schnee“ ist noch nicht viel zu spüren, als der Startschuss für den zweitägigen Weihnachtsmarkt fällt, der den Stodl in der Ortsmitte zwei Tage lang in eine „Budenstadt“ verwandelt. Im Kramer-Anwesen ist reichlich Platz, damit man es sich gemütlich machen kann, um eine kleine Auszeit vom Alltag nehmen zu können. Draußen im Hof duftet es nach Bratwürsten. Gerne nutzt man die Gelegenheit für einen Bummel durch die Marktstände, an denen Dekoartikel, selbst gemachte Liköre, frisch geräucherte Forellen, Marmeladen, Pumpernickel und viele andere Dinge zum Anschauen und natürlich zum Kauf angeboten werden. Brotzeiten, Kuchen und Kaffee sorgen für das leibliche Wohl der Weihnachtsmarkt-Besucher. Eine „Schneebar“ steht zudem bereit.

Die Kleinen sind schon sehr gespannt: Nach Einbruch der Dunkelheit soll der Nikolaus vorbeikommen, hat man ihnen versprochen. Allerdings ohne Schlitten. „Draußen liegt kein Schnee“, bedauert der Nikolaus mit sonorer Stimme, der von einem Trompeten-Engel begleitet, zu Fuß in den Kramerstodl kommt, um dort die Kinder zu beschenken.

Nach Einbruch der Dunkelheit stattet der Nikolaus den Kindern einen Besuch ab - begleitet von einem Engel mit Trompete.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.