03.03.2019 - 14:02 Uhr
PoppenrichtOberpfalz

Gemeindepolitik trifft auf Humor

Die Schwestern Daniela Ludwig und Carola Helm können als "Nackerd sing i niad" nicht nur Musik und Humor, sondern auch Politischen Aschermittwoch. Das zeigen sie heuer bei der SPD in Poppenricht.

Gut gelaunt nehmen Daniela Ludwig und Carola Helm beim Politischen Aschermittwoch der SPD Poppenricht/Traßlberg insbesondere die Gemeindepolitik aufs Korn.
von Autor WWLProfil

"Nackerd sing i niad" ist eine oberpfälzische "Zwei-Frau-Kapelle". Sie besteht aus Daniela Ludwig und ihrer Schwester Carola Helm - im wahren Leben Krankenschwester sowie Pfarrsekretärin und Mutter. Die beiden inszenieren Erlebtes und Erfahrungsberichte über das, was man als Oberpfälzer Kleinbürger(in) tagtäglich mitmacht. Behörden, Obrigkeiten aller Art, Angehörige und Anverwandte dienen als Grundlage ihrer Kreativität. Beim Politischen Aschermittwoch des SPD-Ortsvereins Poppenricht/Traßlberg am 6. März nehmen sie ab 19.30 Uhr im Gasthaus Kopf in Altmannshof in ihrem einstündigen Programm insbesondere die Poppenrichter Gemeindepolitik aufs Korn. Dazwischen nimmt SPD-Bezirksrat Richard Gaßner die große und kleine Politik unter die Lupe. Aber auch SPD-Bürgermeisterkandidat Roger Hoffmann wird zu Wort kommen und seine Visionen als zukünftiger Bürgermeister vorstellen. Die Bevölkerung ist eingeladen.

Gut gelaunt nehmen Daniela Ludwig und Carola Helm beim Politischen Aschermittwoch der SPD Poppenricht/Traßlberg insbesondere die Gemeindepolitik aufs Korn.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.