25.02.2019 - 14:09 Uhr
PoppenrichtOberpfalz

High-Speed für Wirnsricht

Hier steckt High-Speed für sie drin - so verkünden es die magentafarbenen Plakate der Telekom. Denn seit Kurzem können rund 30 Haushalte in Wirnsricht schnelles Internet nutzen.

(von links): Geschäftsleiter Hartmut Gawlik, Telekom-Regio-Manager Enrico Delfina und Zweiter Bürgermeister Hermann Böhm.
von Autor GFRProfil

Ab sofort können die schnellen Internetanschlüsse für Wirnsricht online, telefonisch oder im Fachhandel beantragt werden, informierte Enrico Delfino, der Regio-Manager der Telekom Deutschland. Delfino wies auch darauf hin, dass für bestehende Anschlüsse keine automatische Anpassung an das schnelle Internet vorgesehen sei. Der Anschlussinhaber müsse selbst tätig werden, um seinen Altvertrag umzustellen.

Bei der offiziellen Inbetriebnahme der neuen Anschlüsse in Wirnsricht meinte Zweiter Bürgermeister Hermann Böhm, dass dank neuer Förderrichtlinien des Freistaats schnelles Internet im Gemeindebereich von Poppenricht nahezu flächendeckend angeboten werden könne. Das sei sowohl für selbständige Unternehmer wichtig wie auch für Arbeitnehmer, die von zuhause aus arbeiten. Denn die könnten ihre Tätigkeit nur ausüben, wenn ihnen schnelles Internet zur Verfügung steht. Über die Bit-Raten-Analyse könne jeder Kunde seine Anschlussstufe kontrollieren und überprüfen lassen. Die Gemeinde Poppenricht und auch der Ortsteil Wirnsricht werde damit als Wohnort immer attraktiver, sagte Böhm.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.