01.01.2019 - 18:23 Uhr
PoppenrichtOberpfalz

Sängerkarriere von Ludwig Donhauser dauert schon 65 Jahre

Der Gesangverein Traßlberg und Umgebung hat viele langjährige Mitglieder. Ein paar jedoch ragen heraus.

Die geehrten Mitglieder des Gesangvereins (von links): Dirigentin Saskia Krügelstein, Vorsitzender Richard Neudecker, Ludwig Donhauser, Sängergruppenvorsitzender Adolf Gassner, Albert Meier, Michael Schwab und stellvertretender Bürgermeister Herrmann Böhm.
von Christian LinglProfil

Treue und verdiente Mitglieder ehrte der Gesangverein Traßlberg und Umgebung bei einer kleinen Feier. Die 204-Saiten-Musik sowie die Sänger selbst - unter der Leitung von Saskia Krügelstein - sorgten dabei für die musikalische Umrahmung.

93 Jahre existiert der Gesangverein bereits. Dass es dabei einen Jubilar gibt, der auf eine 65-jährige Sängerkarriere zurückblicken kann, darf getrost als etwas Besonderes bezeichnet werden. Ludwig Donhauser begann mit 14 Jahren im Kinderchor zu singen, wirkte 40 Jahre im Kirchenchor mit und ist seit 1979 Mitglied bei den Traßlberger Sängern. Dies brachte ihm die Ehrung durch den Vorsitzenden der Sängergruppe Amberg, Adolf Gassner, ein.

Die weiteren an diesem Abend Geehrten müssen sich jedoch nicht verstecken. So blicken Albert Meier und Michael Schwab auf eine 50-jährige sowie Bürgermeister Franz Birkl auf eine 40-jährige Mitgliedschaft zurück. Leider konnten Birkl und Franz Schorner, der für 25 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet wurde, nicht an der Feier teilnehmen. Vorsitzender Richard Neudecker betonte jedoch, dass den Geehrten ihr Geschenk noch persönlich überbracht werde. Eine Bilderschau beschloss den Abend und erinnerte die Sänger und deren Angehörige noch einmal an die absolvierten Auftritte und Veranstaltungen des abgelaufenen Jahres.

Albert Meier liest besinnlicht Texte zur Adventszeit.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.