23.05.2019 - 12:47 Uhr
PressathOberpfalz

10.000-Euro-Schaden: Porsche kracht in Leitplanke

Mit seinem neuen Porsche kam ein Mann bei Pressath von der Straße ab. Nach dem Unfall ist das Fahrzeug ein Totalschaden. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

Der Porsche Boxer Cabrio ist nach dem Unfall ein wirtschaftlicher Totalschaden.
von Jürgen MaschingProfil

Noch keine zwei Wochen besaß ein 54-Jähriger aus dem Landkreis Neustadt/WN sein neues Auto, als er am Donnerstag gegen 10.40 Uhr auf der Grafenwöhrer Straße kurz vor Pressath mit dem Porsche Boxster Cabrio einen Unfall hatte. Der Mann fuhr die Straße stadteinwärts, als er kurz nach der Ausfahrt von der B 299 nach rechts ins Bankett abkam. Bei dem Versuch, gegenzusteuern, kam er ins Schleudern. Im weiteren Verlauf krachte der Porsche gegen die rechte Leitplanke an einer Einfahrt zu mehreren Schrebergärten, wo er völlig beschädigt liegen blieb. Der Aufprall war so heftig, dass sich beide Airbags öffneten.

Der Fahrer wurde leicht verletzt mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Kemnath gebracht. An dem Porsche entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, den die Polizei auf etwa 10.000 Euro schätzt. Auch die Leitplanke wurde in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehr aus Pressath musste die stark befahrene Grafenwöhrer Straße halbseitig sperren, was zu Verkehrsbehinderungen führte. Außerdem waren Flüssigkeiten aus dem Auto ausgelaufen. Die Fahrbahn musste gereinigt werden. Nach über einer Stunde konnte die Grafenwöhrer Straße wieder freigegeben werden.

Die Unfallstelle in der Grafenwöhrer Straße
Die Straße musste aufwendig gereinigt werden

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.