19.02.2020 - 10:32 Uhr
PressathOberpfalz

Eishalle statt Klassenzimmer

Von Winter ist in diesem Jahr nichts zu sehen. Wer also Wintersport betreiben möchte, muss weite Strecken zurücklegen oder drinnen aktiv werden – wie die Pressather Mittelschüler.

Viel Spaß haben die Pressather Schüler in der Eishalle in Mitterteich.
von Autor NNProfil

Die Kinder der Grund- und Mittelschule machten sich wie schon in den vergangenen drei Jahren auf nach Mitterteich, um die Eishalle zu besuchen. Organisiert hatte den Sporttag Lehrer Maximilian Melchner. Zwei weitere Lehrer begleiteten die Gruppe. Sicherheit wurde groß geschrieben und die Jugendlichen durften nur mit Helm und Handschuhen ihre Runden drehen. Das taten sie auch ausgiebig, zwar nicht ohne Stürze, aber ohne Verletzungen.

Zwei Stunden dauerte der Spaß auf dem Eis – und die nutzten die Jugendlichen nahezu pausenlos. Dank der Schlitten und gegenseitiger Hilfe wagten sich auch alle, die sich zu Beginn noch sehr unsicher fühlten, auf das glatte Parkett. „Obwohl ich hingefallen bin, hat dieser Tag sehr viel Spaß gemacht“, meinte Tim aus der 5. Klasse. Und dass dieser Spaß auch mit einem echten Erfolgserlebnis verbunden war, erklärt der Elfjährige überzeugend: „Ich bin zum ersten Mal auf dem Eis gestanden, und nach diesen zwei Stunden kann ich Schlittschuh laufen.“ Ein positives Fazit zogen auch die begleitenden Lehrer, die sich alle für eine Neuauflage im kommenden Schuljahr aussprachen.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.