06.09.2018 - 11:40 Uhr
PressathOberpfalz

Heimvorteil genutzt

Die Herrenmannschaft des Kegelvereins Pressath gewinnt beim diesjährigen Wanderpokalturnier die Trophäe.

Bürgermeister Werner Walberer (rechts) gratuliert der Siegermannschaft des Wanderpokalturniers: „Gut Holz 70“ Pressath. Darüber freut sich auch Gerhard Fuchs (links), Vorsitzender der Siegermannschaft.
von Externer BeitragProfil

Die Herrenmannschaft des Kegelvereins "Gut Holz 70" hat den Heimvorteil des diesjährigen Wanderpokalturniers der Mannschaften SKC Speinshart, GH Löschwitz und SC Eschenbach genutzt und den neuen Pokal, den Schirmherr Bürgermeister Werner Walberer gespendet hat, gewonnen.

Pressath spielte 2053 Holz und hatte den Tagesbesten auf seiner Seite. Benjamin Reiter spielte 546 Holz, Jugendspieler Stefan Wirth spielte 508 und Manfred Ziegler 501 Holz. Beim Zweitplatzierten SC Eschenbach mit 2002 Holz spielte Alfons Pressler 527 und Oliver Eckert 509 Holz. Der SKC Speinshart holte sich Platz 3 mit 1892 Holz, hier spielte Christian Weiß 509 Holz. Denn 4. Platz erreichte GH Löschwitz mit 1871 Holz. Bester war hier Christian Kastner mit 522 Holz.

Bürgermeister Walberer gratulierten den Spielern zum Erfolg, wünschte allen zur neuen Saison noch mehr Holz und beendetete das Turnier mit dem Sportgruß, einem dreifachen guten Holz. Nächstes Jahr ist in Eschenbach der Austragungsort des Wanderpokalturniers.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp