16.09.2019 - 11:09 Uhr
PressathOberpfalz

Hirtweiherer auf großer Fahrt

Jährlich unternimmt der Familienclub FC Hirtweiher Pressath einen Ausflug. Diesmal ging es nach Oberwiesenthal.

Die Hirtweiherer genießen die Aussicht auf dem Fichtelberg.
von Autor FFZProfil

Zunächst ging es nach Karlsbad, wo eine Stadtführung stattfand. Anschließend stand der Besuch des Becherovka-Museums auf dem Programm – natürlich mit Verköstigung. Dann ging es in Richtung Erzgebirge, wo die Gruppe in einem der umgebauten Erholungsheime für angesehene DDR Bürger – jetzt ein Vier-Sterne-Hotel – untergebracht war. Am nächsten Tag stand eine Erzgebirgsrundfahrt mit Reiseleiterin Monika an. Der Weg führte vorbei am Wohnhaus von Jens Weißflog und die Truppe erfuhr einiges über den Ort. Die Einwohnerzahl hatte sich in den letzten Jahrzehnten fast halbiert, die Schule wurde aufgelöst, es gibt kaum noch Geburten, etliche Gebäude wurden schon abgerissen. Auf dem 1214 Meter hohen Fichtelberg erwartete die Gruppe nicht nur eine gute Aussicht, sondern auch die älteste Wetterwarte des Ostens und die riesige Friedensglocke. Entlang der tschechischen Grenze gab es viele leer stehende oder bereits eingefallene Häuser zu sehen. Ein Zwischenstopp wurde noch im Frohnauer Hammer, dem ältesten Schmiedemuseum des Ostens, eingelegt. Dann ging es wieder in Richtung Heimat. Vorsitzender Benny Walberer dankte Organisator Dominik Giptner und Busfahrer Florian Keilwerth, der zum ersten dabei war.

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.