14.06.2020 - 10:53 Uhr
PressathOberpfalz

Pressather Kindergarten bietet Ausmalbilder und Co. an

"Wir vermissen euch", steht auf einem Transparent vor dem Pressather Kindergarten. Die Betreuerinnen wollen so Kontakt zu den Kindern halten.
von Autor XSProfil

Still ist es im Pressather Kindergarten St. Michael aufgrund der Corona-Pandemie geworden. In dieser Krisenzeit läuft der Krippen- und Kindergartenbetrieb anders: Für einige Buben und Mädchen mit Eltern in systemrelevanten Berufen wird eine Betreuung in Kleingruppen angeboten. Die anderen Kinder müssen zu Hause bleiben. Viele Aktionen, darunter auch das traditionelle Kindergarten-Sommerfest, gibt es dieses Jahr nicht.

„Wir vermissen euch“, und „Bleibt gesund“ ist deshalb auf einem Transparent, das das Team von Kindergarten und Krippe am Eingang des Kindergartens angebracht hat, zu lesen. Während der kindergartenlosen Zeit haben sich die Erzieherinnen für die Kinder auch etwas einfallen lassen: Am Eingang des Kindergartens steht eine Aktionsbox, und alle zwei bis drei Tage gibt es neue Ideen für die Kinder. Die Erzieherinnen bieten den Buben und Mädchen viele Vorschläge für Spiele, zum Lernen, Ausmalbilder, kleine Experimente usw. für zu Hause. So wollen die Kindergartenmitarbeiterinnen mit den Kindern in Kontakt bleiben und die derzeitige Situation meistern.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.