17.02.2020 - 11:18 Uhr
PressathOberpfalz

Schneider für einen Tag

Zum Bildungsprofil der bayerischen Mittelschule gehört auch die Orientierung in der Berufsbildung, vor allem im handwerklichen Bereich. Damit haben sich auch die Achtklässler der Pressather Mittelschule beschäftigt.

Stolz präsentieren die Achtklässler der Pressather Mittelschule ihre selbst genähten Taschen, die sie bei einem Projekt zur Berufsorientierung kreiert haben. Andrea Schopper (rechts) hat diese besonderen Unterrichtsstunden angeleitet.
von Autor NNProfil

Projekte, die sich mit verschiedenen Berufsbildern auseinandersetzen, gehören für Schüler zum Alltag. Für die Jugendlichen der achten Klasse standen nun der Beruf des Schneiders und

des Einzelhandelskaufmanns bzw. der -kauffrau auf dem Programm. Lehrerin Irmgard Bößl leitete dieses Projekt und bekam dabei kompetente Unterstützung. Die Kemnatherin Andrea Schopper, Inhaberin eines Einzelhandelsgeschäfts für Stoffe und Kurzwaren, stellte die beiden Berufsbilder ausführlich vor. Wichtigster Bestandteil war jedoch die praktische Arbeit. Vor allem für die Jungen war der Umgang mit der Nähmaschine zunächst ziemlich ungewohnt. In insgesamt acht Unterrichtsstunden wurden gemeinsam faltbare Taschen hergestellt. Diese finden wiederum Platz in der Hand- oder Hosentasche. Für den nächsten Einkauf stellen die Taschen ein nützliches und persönlich gestaltetes Utensil dar.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.