13.05.2019 - 16:32 Uhr
PressathOberpfalz

Uwe Prösl als Vorsitzender des BLLV-Kreisverbandes Eschenbach bestätigt

Keine Überraschungen bei der Hauptversammlung des Kreisverbandes Eschenbach des Bayerischen Lehrerinnen- und Lehrerverbandes. Der Vorsitzende wird bestätigt, aber bei den Mitgliederzahlen gibt es schlechte Nachrichten.

Die neu gewählte Vorstandschaft des BLLV-Kreisverbandes Eschenbach. Von links: Schriftführer Wolfgang Veigl-Meyer, Beisitzer Anton Waldmann, 1.Vorsitzender Uwe Prösl, Stellvertreter Rudi Lang und Kassier Benno Nitsch.
von Autor NNProfil

Uwe Prösl wird auch in den kommenden vier Jahren den Kreisverband des Bayerischen Lehrerinnen- und Lehrerverbandes (BLLV) leiten. Bei der Hauptversammlung im Gasthof Heining in Pressath bestätigten die Mitglieder den Eschenbacher in seinem Amt. Stellvertreter bleibt Rudi Lang. Das Amt des Schatzmeisters bekleidet Benno Nitsch. Den Posten des Schriftführers versieht Wolfgang Veigl-Meyer. Als Beisitzer wurden Anton Waldmann und Anika Heising bestimmt. Kassenprüfer sind Siegfried Rupprecht und Wolfgang Schmidt. Sämtliche Ämter wurden ohne Gegenstimme besetzt.

Nach einem Gedenken für die verstorbenen Mitglieder Elisabeth Lobenstein, Framilda Seifert sowie Hans Hübner erinnerte Prösl an die Aktivitäten im Berichtszeitraum. Unter anderem nannte er die Weihnachtsfeiern mit Ehrungen, die Treffen zum Schuljahresende, den Besuch der Burg Falkenberg, der Druckerei Hutzler und die Erkundung der Grund- und Mittelschule in Grafenwöhr. Mitglieder hätten sich zudem an Veranstaltungen benachbarter Lehrervereine beteiligt.

Prösl berichtete auch von der Bezirksdeligiertenversammlung in Neumarkt, bei der mit Katja Meidenbauer eine neue Bezirksvorsitzende gewählt wurde. Von einem guten Kassenstand konnte Schatzmeister Nitsch berichten. Derzeit habe der Kreisverband Eschenbach 73 Mitglieder, davon 22 Pensionisten. Leider sinke die Mitgliederzahl, bedauerte Nitsch. Revisor Siegfried Rupprecht attestierte eine äußerst gewissenhafte Führung der Geldgeschäfte durch die im Berichtszeitraum tätigen Kassiere Silke Nußstein, Uwe Prösl und zuletzt Benno Nitsch. Die beantragte Entlastung erfolgte ohne Gegenstimme. In seinem Schlusswort dankte der wiedergewählte Vorsitzende allen, die Verantwortung im Kreisverband übernommen haben. Dies sei in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr. Er lud schon jetzt die Mitglieder zur Abschlussfeier am 18. Juli in Eschenbach ein.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.