10.12.2018 - 12:39 Uhr
PressathOberpfalz

Weihnachten ganz nah

Gefühlvoll und voll Wärme sind die Klänge, die beim Konzert der Gesangsgruppe "Encores" und des Veeh-Harfenensembles der Musikschule im Vierstädtedreieck in der Stadtpfarrkirche St. Georg in Pressath zu hören sind.

Der Chor „Encores“ und die Veeh Harfengruppe der Musikschule sorgen bei den Zuhörern für vorweihnachtliche Stimmung.
von Autor ISProfil

Beide Musikgruppen hatten zum Adventskonzert eingeladen und alle die gekommen waren, erlebten eine Stunde, die getragen war von harmonischer vorweihnachtlicher Stimmung. Die Künstler zeigten ihr Können abwechselnd sowie miteinander. Schon mit dem ersten Lied "Seht die gute Zeit ist nah", einem Stück aus Mähren, fanden die Akteure mit ihren glockenreinen Stimmen gelungenen Einstand.

Der musikalische Streichzug durch viele Epochen weihnachtlicher Musik führte nach Niederösterreich, Salzburg, England, Südtirol bis nach Portugal und Russland. Ulli Dziwinski, Leiterin des Chores und der Veeh Harfengruppe, hatte ein Programm zusammengestellt, in dem volkstümliche Weisen sich abwechselten und ergänzten mit modernen Liedern. Da war der "Andachtsjodler" ebenso zu hören wie das Lied "Brich an du schönes Morgenlicht" von Johann Sebastian Bach oder "Angels We Have Heard on High". Mit dem Lied "O come, all Ye Faithfull" in Englisch, Deutsch und auf Latein endete das Konzert. Langanhaltender Beifall der begeisterten Besucher, darunter auch Stadtpfarrer Edmund Prechtl, war der verdiente Lohn für eine grandiose Leistung der Gruppen.

Nach etlichen Zugaben wurde das Publikum animiert, in das Schlusslied "Oh du fröhlich ..." mit einzustimmen. Das Konzert war die beste Werbung für das am 15. Dezember stattfindende Weihnachtskonzert der Musikschule, das auch in der Pressather Stadtpfarrkirche stattfindet.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.