18.11.2020 - 17:58 Uhr
PressathOberpfalz

Der Winter kann kommen: Skiabteilung der DJK Pressath installiert neue Loipenpläne

Die Skiabteilung der DJK Pressath kümmert sich seit vielen Jahren um die Loipen im Gebiet zwischen der Pressather Winterleite und dem Hessenreuther Berg am Abspann. Mit zwei Neuerungen will die Sparte die Wintersportfans begeistern.

Hans Forster (rechts) und Bernhard Riedl sowie ihre Kollegen von der DJK-Skiabteilung freuen sich über die neuen Übersichtstafeln mit den Loipenplänen für das Gebiet zwischen Pressath und dem Hessenreuther Berg.
von Autor ISProfil

Die von der Skiabteilung der DJK betreuten Loipen zwischen der Pressather Winterleite und dem Hessenreuther Berg können heuer mit einem neuen Spurgerät angelegt werden. Das neue Raupen-Quad ist mit zwei Spurplatten ausgestattet, wodurch das Anlegen einer Tandemspur möglich ist. Darüber freut sich nicht nur Abteilungsleiter Christian Gareis, sondern auch seine Kollegen der Skiabteilung sind begeistert.

In den vergangenen Tagen haben fleißige Hände neue Übersichtstafeln im gesamten Gebiet des Hessenreuther Waldes aufgestellt. Unter der Federführung von Hans Forster und Bernhard Riedl wurden vier Loipenpläne an der Winterleite, an der Glashütte, am Pavillon und am Hessenreuther Berg montiert.

Im Detail werden dort die vier wichtigsten Langlaufrouten farblich, mit Höhenprofil und QR-Code dargestellt. Die Wintersportler können zwischen Strecken von fünf bis elf Kilometer Länge wählen.

Einstiegsmöglichkeiten ins Loipennetz bestehen an der Glashütte bei Friedersreuth und an der Winterleite oberhalb von Pressath. Wegen der Straßenbaumaßnahme am Abspann zwischen Hessenreuth und Erbendorf ist heuer dort kein Zugang möglich.

Das Nutzen der Loipen ist kostenlos. Informationen mit GPS-Daten können auch im Internet eingesehen werden.

Bis Ende November besteht noch die Möglichkeit, sich für die Skikurse der DJK (Alpin, Snowboard und Langlauf) im Internet unter www.djkpressath.de anzumelden. Da in dieser Wintersaison am Skihang in Wollau kein Lift aufgebaut wird, finden die Kurse bei ausreichender Schneelage in den umliegenden Skigebieten – wie Immenreuth, Mehlmeisel, Fahrenberg – statt.

Für jeden Kurs ist ein Hygienekonzept vorhanden. Nähere Einzelheiten können bei der DJK Pressath eingeholt werden. Die Kosten betragen in den Alpin-Disziplinen bei den Mitgliedern 40 Euro für Kinder und 60 Euro für Erwachsene, bei den Nichtmitgliedern 55 Euro für Kinder und 75 Euro für Erwachsende. Die Kursgebühren für Langläufer belaufen sich auf 20 Euro für Erwachsene.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos aus der Region

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.