11.04.2019 - 10:51 Uhr
PressathOberpfalz

Yogamatte zum letzten Mal zusammengerollt

Ilka Götz hat für die Volkshochschule drei Yoga-Gruppen in Pressath aufgebaut. Jetzt geht die studierte Sportlehrerin in Ruhestand.

36 Yogaschüler lernten von Ilka Götz (mit Blumenstrauß), wie man nach traditionell-indischer Art meditiert. Nun verabschieden sie gemeinsam mit VHS-Geschäftsführerin Angelika Denk (Zweite von rechts) ihre Lehrerin in den Ruhestand.
von Bernhard PiegsaProfil

Yogakurse gehören bei der Volkshochschule (VHS) Eschenbach/westlicher Landkreis Neustadt zu den gefragtesten Angeboten. In Pressath hatten die Freunde der indischen Entspannungs- und Meditationsübungen mit Ilka Götz eine beliebte und kompetente „Meisterin“. Nach über einem Vierteljahrhundert rollte die Parksteinerin nun letztmals die Yogamatte zusammen. Im Pressather Gasthof Heining bereiteten ihr die Kursteilnehmer gemeinsam mit VHS-Geschäftsführerin Angelika Denk einen herzlichen Abschied.

„Wie geschätzt Sie waren, zeigt sich am anschaulichsten daran, dass Sie einst mit acht Teilnehmern in einer einzigen Kursgruppe angefangen hatten. Nun hinterlassen Sie in Pressath drei Gruppen mit insgesamt 36 Yogaschülern“, zog Denk Bilanz. Sie verwies darauf, dass die studierte Sportlehrerin mit Yogalehrerdiplom der Bad Wörishofener Sebastian-Kneipp-Akademie seit über 25 Jahre äußerst zuverlässig dreimal in der Woche Entspannungskurse leitete. Ilka Götz‘ Spezialität war das klassische „Hatha-Yoga“, bei dem ein Gleichgewicht zwischen Körper und Geist vor allem durch körperliche Übungen, Atemübungen und Meditation angestrebt wird. Ab sofort wird die langjährige VHS-Kursleiterin nur noch für sich selbst Yoga betreiben und zusammen mit ihrem Mann den wohlverdienten Ruhestand genießen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.