13.06.2019 - 14:40 Uhr
PüchersreuthOberpfalz

Giersch zur Erfrischung

Welche Wildkräuter wachsen eigentlich in Püchersreuth? Die örtliche Frauenunion machte sich auf den Weg zu einer Bestandsaufnahme.

Die Teilnehmer des Kräuterspaziergangs erfrischen sich bei Giersch- oder Holunderlimonade.
von Redaktion ONETZProfil

Die Frauenunion Püchersreuth lud zu einem Kräuterrundgang durchs Dorf.

Die Vorsitzende der Frauenunion Püchersreuth, Martina Kraus, freute sich, dass sich insgesamt 18 Teilnehmer zu der Veranstaltung eingefunden hatten, die am Fledermauskeller begann.

Gemeinsam ging es mit der zertifizierten Kräuterführerin Heike Trottmann aus Ilsenbach auf einen Spaziergang durchs Dorf, wobei eine Bestandsaufnahme aller im Ort wachsenden Heil- und Wildkräuter gemacht wurde.

Die Teilnehmer waren erstaunt über die Vielfalt und Besonderheit der hier heimischen Wildkräuter.

Bei der Bestandsaufnahme wurden gleichzeitig wildwachsende Kräuter für die Zubereitung und Verköstigung gesammelt, die anschließend im Pausenhof der Grundschule zubereitet wurden.

Zum Verzehr gab es Wildkräuterbutter mit Giersch, Schafgarbe und Kornblumen, Quark mit Giersch, Spitzwegerich, Nelkenwurz und Gänseblümchen. Außerdem Limonade aus Giersch oder Holunder zur Erfrischung.

Lecker schmeckten auch das Wildkräuterfaltenbrot und die Holunder-Muffins. Das Besondere, alle verwendeten Wildkräuter wachsen in Püchersreuth.

Nach dem Rundgang gibt es im Pausenhof der Grundschule noch viel zu tun. Die Wildkräuter werden frisch verarbeitet.
Wildkräuterfaltenbrot.
Das Rezept::

Wildkräuterfaltenbrot

600 g Mehl (hier Dinkelmehl), 300 g Wasser (lauwarm), 1 Würfel Hefe (hier Biohefe), 1 halber TL Zucker, 2 TL Salz, 50 g Öl und Wildkräuterbutter (hier mit Knoblauchsrauke, Giersch und Spitzwegerich).

Alle Zutaten bis auf die Wildkräuterbutter kneten. Den Teig auf etwa Backblechgröße auf einer bemehlten Fläche ausrollen und mit der Wildkräuterbutter bestreichen.

Den Teig in 5 cm breite Streifen schneiden und diese dann einzeln ziehharmonika-ähnlich zusammenlegen. Die gefalteten Teigstreifen in einer gefetteten Springform oder Auflaufform nebeneinander setzen und 15 Min gehen lassen.

Den Ofen auf 200 C vorheizen. Anschließend das Brot 25-30 Min backen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.