09.11.2021 - 09:56 Uhr
PüchersreuthOberpfalz

Mutmacher für die Familie der kleinen Hanna aus Püchersreuth

"Soulmate", das sind Bettina Mildner und Stefanie Gröger, sowie Veranstalter Wolfgang Göldner (von rechts) gestalteten mit Liedern und Texten die Benefizveranstaltung für die kleine Hanna.
von Ernst FrischholzProfil

„Für die Welt bist du irgendjemand, doch für irgendjemanden bist du die Welt“ – für die Welt ist eure Hanna irgendjemand, doch für euch ist die Hanna die Welt.“ So der zentrale Text, den Wolfgang Göldner Sonntagnachmittag in der evangelischen Kirche in Püchersreuth vortrug. Göldner hatte ein Benefizkonzert für das an Leukämie erkrankte Kind aus Püchersreuth organisiert. „Mut und Text“ (MUT) nennt Göldner solche Veranstaltungen, die er seit 2016 für besondere Anlässe veranstaltet. "Lassen Sie sich einnehmen und verzaubern von der Musik und den Texten für die kleine Hanna", forderte Göldner die 60 Besucher der Benefizveranstaltung auf. In deren Mittelpunkt stand das Duo „Soulmate“, die Sängerinnen Bettina Mildner aus Flossenbürg und Stefanie Gröger aus Mähring.

Bewegenster Moment war der Song „Hallelujah“, den die Sängerinnen mit einem eigenem Text interpretierten. „Du bist die Lieb, die Kraft, die Hoffnung schafft“, eine der Passagen, die den Angehörigen vermitteln sollte, dass Liebe und Kraft auch Hoffnung schafft. „Eine Auszeit nehmen und den Wert der Zeit kennenlernen, ist das Muster fürs ganze Leben – Zeit nehmen, Gott suchen, Zeit zum Träumen und daraus Zukunft entstehen lassen“, fügte Göldner textlich ein. Stilles Zuhören, Besinnung und Nachdenken im über 60-minütigen Konzert mündeten am Ende in langanhaltenden Applaus und in Spendenfreudigkeit.

Von jetzt auf gleich ändert sich alles

Püchersreuth

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.