02.01.2020 - 15:31 Uhr
PullenreuthOberpfalz

Sternsinger schwärmen aus

Das Thema Frieden steht auch in Pullenreuth im Mittelpunkt der Aktion Dreikönigssingen. „Frieden! Im Libanon und weltweit“ lautet das Motto 2020.

Die Sternsinger und Pfarrer Josef Waleszczuk geben den Startschuss für den Gang von Haus zu Haus.
von Redaktion ONETZProfil

Mit dem Leitsatz "20 C + M + B 20 - Christus mansionem benedicat“, das bedeutet „Christus segne dieses Haus“, ziehen in der Pfarrei St. Martin Pullenreuth 23 Sternsinger durch die Ortschaften und bringen den Segen in die Häuser. Pfarrer Josef Waleszczuk gab in seiner Predigt zu verstehen, den Blick für das Leben sowohl nach hinten, als auch positiv nach vorne zu richten. Er freue sich sehr, dass so viele Ministranten und deren Eltern es ermöglichen, den Segen in die Häuser zu bringen. Zum Schluss bedankte sich der Geistliche bei den Sternsingern für ihre Dienste.

Der Pfarrgemeinderat Pullenreuth macht es sich seit 13 Jahren zur Aufgabe, das Geld für ehrenamtliche Mitwirkende in der Pfarrei, die vielfältige Aufgaben ausführen, für soziale Zwecke und Institutionen in der Region zu spenden. In den zurückliegenden Jahren wurden die Helfer sowie Gesangs- und Musikgruppen mit kleinen Geschenken bedacht. Kurz vor Jahresende übergab die Pfarrgemeinde an den Kindergarten Pullenreuth und an KoKi Tirschenreuth eine Spende in Höhe von jeweils 500 Euro. Pfarrgemeindesprecherin Irene Ritter mit Stellvertreter Robert Bauer übergab zuerst der Koordinatin KoKi vom Landkreis Tirschenreuth, Marianne Fütterer, das Geld vom Christbaum in Neusorg. Fütterer teilte mit, dass damit Familien unterstützt werden, die vom Staat keine Hilfe mehr erhalten, aber dringend Unterstützung benötigen. Gleich im Anschluss ging dann der Weg zum Kindergarten nach Pullenreuth, um den örtlichen Kindern zum Jahresschluss noch eine Freude zu machen. Mit der Spende können sie Verantwortlichen die Außenanlage verschönern, eine Holzhütte bzw. einen Holzberg bauen und eventuell noch einen Wasserlauf anlegen, teilte bei der Übergabe die Kindergartenleiterin Sabine Schinner mit. Nach einer kurzen Führung durch den Kindergarten bedankte sich Schinner nochmals für die großzügige Spende bei der Pfarrei St. Martin Pullenreuth.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.