20.03.2019 - 10:40 Uhr
Querenbach bei WaldsassenOberpfalz

Feuer, Unfälle, Sturmschäden

Die Brandschützer aus Querenbach erfüllten Bernd Sommer zum 50. Geburtstag einen besonderen Wunsch - eine Fahrt mit dem Feuerwehr-Oldtimer: Dass er davon recht beeindruckt war, erzählte er jetzt bei der Jahreshauptversammlung.

Die Feuerwehr Querenbach wählte für dei kommenden zwei Jahre neue Ortsvertaruensleute. Unser Bild zeigt von links, Vorsitzen der Konrad Hart, Hubert Scharnagl, Otto Schneider, Matthias Döberl, Winfried Heindl, Kommandant Uwe Friedrich und Bürgermeister Bernd Sommer.
von Konrad RosnerProfil

54 Mitglieder waren bei dem Treffen im ehemaligen Schulhaus Schloppach dabei. Aktuell zählt die Wehr 174 Personen, davon 63 Aktive. In seinem Rechenschaftsbericht nannte Vorsitzender Konrad Hart die Feier des 120. Gründungsfestes mit der Segnung des neuen Tragkraftspritzenfahrzeugs und dem 90-jährigen Jubiläum des Oldtimers als absoluten Höhepunkt im vergangenen Vereinsjahr. Daneben nannte der Sprecher weitere Ereignisse, etwa den Kinderfeuerwehrtag in Mammersreuth mit 38 Mädchen und Buben.

Jugendwartin und Zweite Kommandantin Stefanie Siller berichtete, dass die Jugendgruppe aus acht Jugendlichen bestand: Weil einige aus Altersgründen in den aktiven Dienst übertraten, habe man aktuell noch fünf Jugendliche, davon vier weibliche. Insgesamt standen fünf Übungen und Schulungen auf dem Programm. Kommandant Uwe Friedrich berichtete von 17 Einsätzen für die Wehr - ein kleinerer Brand, Unfälle und Hilfeleistungen nach Überschwemmungen und Sturmschäden. Acht Aktive machten laut Hart den Feuerwehrführerschein.

Weiter informierte Friedrich, dass ein schwimmender Saugkorb in Mammersreuth stationiert worden sei: Das Gerät, finanziert von der Versicherungskammer Bayern, wurde, ermöglicht die Löschwasserentnahme aus flachen Gewässern, etwa aus Bachläufen. Das Gerät sei aufgrund der zentralen Lage der Querenbacher Wehr nötig gewesen. Sie könnte künftig öfter als bisher zu Einsätzen gerufen werden. Friedrich ernannte David Kraus nach seinem erfolgreichen Gruppenführerkurs, der in Regensburg stattfand, zum Gruppenführer.

Einen Einblick in die Finanzen gewährte Kassierer Reinhard Rustler. Bürgermeister Bernd Sommer zeigte sich in seinem Grußwort beeindruckt von der Arbeit der Querenbacher Wehr, die zwar klein aber sehr aktiv sei. Die Rundfahrt mit dem Feuerwehr-Oldtimer habe ihn, Sommer, sehr beeindruckt und fasziniert.

Unter der Leitung von Bürgermeister Bernd Sommer fanden die Neuwahlen der Ortsvertrauensleute der Feuerwehr Querenbach statt. Neuer Vertrauensmann für Querenbach wird künftig Hubert Scharnagl sein, der Josef Fischer ablöst. Auch für Egerteich und Hundsbach gibt es neue Ortsvertrauensleute: Statt Hans Ackermann wird dies künftig Matthias Döberl sein. Bestätigt wurden die Ortsvertrauensleute Thomas Helm (Hatzenreuth), Otto Schneider (Mammersreuth) und Winfried Heindl (Schloppach).

David Kraus (Mitte) ist neuer Gruppenführer. Dazu gratulierten Zweite Kommandantin Stefanie Siller (links) und Kommandant Uwe Friedrich.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.