30.10.2020 - 15:17 Uhr
Raigering bei AmbergOberpfalz

D´Racheringer Panduren bestätigen Vorstandsteam

Der gewählte Vorstand D´Racheringer Panduren: Stefan Gilch, Daniel Müller, Thomas Graml, Stefan Kammermeier (von links vorne); Stefan Nübler, Jürgen Baldauf, Sebastian Biehler, Gabi Pongratz-Paul und Stefan Meier (von links hinten).
von Autor GTHProfil

Für einen neuen Verein gibt es in dessen Anfängen immer wieder Premieren. So auch bei den "D´Racheringer Panduren“, die nun erstmals eine Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen abgehalten haben. Gerade noch vor dem zweiten Lockdown. Abgesagt im April, nachgeholt im Oktober, hatte natürlich die Corona-Pandemie auch diese Veranstaltung im Griff. Und der Gründungsvorstand stellte sich erstmal der Wiederwahl. Rasant ist die Entwicklung D´Racheringer Panduren allemal. Der Spagat zwischen dem Erhalt der Heimatgeschichte und frischen modernen Impulsen für das Ortsleben, begeistert viele Raigeringer. Inzwischen zählt der Verein 50 Mitglieder. Ebenso war die erste große Veranstaltung hervorragend besucht und ein großer Erfolg. Beim 1. Hölzl-Rock mit den Sunny Recorders wurden 305 zahlende Besucher gezählt. Das Konzept mit einer ungewohnten Musikrichtung und anderem kulinarischen Angebot an einem vertrauten Ort ging in allen Belangen auf, heißt es vom Verein. Die Neuauflage in diesem Jahr musste auf 2021 verschoben werden. Doch die Vorfreude mit Austria 7 feiern zu können, ist groß. Der Termin steht jedenfalls schon. Am 11. September 2021 soll der 2. Hölzl-Rock stattfinden.

Zentrales Anliegen des Vereins ist der Erhalt der Raigeringer Geschichte und Geschichten. Dazu wurde das Projekt Zeitzeugen in Leben gerufen. Rund 50 Raigeringer haben bereits ihre Schatzkästchen geöffnet und so konnten bislang rund 1000 Bilder, Filme, Zeitungsausschnitte, Feldpost aus dem 2. Weltkrieg, Urkunden und Pläne, beispielweise von der alten Schlosskapelle in der Hofmark, digitalisiert werden. Daneben fanden bereits zwei Zeitzeugen-Stammtische mit alteingesessenen Raigeringern statt, die vom Leben in der Ortschaft erzählten. Beide Gespräche wurden gefilmt.

Geplant und organisiert wurden die Aktivitäten in fünf Sitzungen. Daneben waren die Vertreter der Panduren natürlich auch auf zahlreichen anderen Terminen – 15 Teilnahmen wurden gezählt - im Rechenschaftszeitraum 2019 unterwegs. Der Ausblick des Vorstands ist aufgrund der Pandemie gewagt. D´Racheringer Panduren planen dennoch das Hölzl-Rock, einen weiteren Zeitzeugenabend, einen Bilderkalender mit Raigeringer Motiven und Vertreter des Vereins sind im Festausschuss zum 50-Jahr-Jubiläum des Pfarrzentrums St. Josef Raigering vertreten.

Die Neuwahlen waren eine deutliche Demonstration der Zufriedenheit. Alle Amtsinhaber wurden mit 100 Prozent der Stimmen gewählt. So darf der Gründungsvorstand mit Vorsitzendem Thomas Graml, Stellvertreter Daniel Müller, Kassier Stefan Gilch und Schriftführer Stefan Kammermeier weitermachen. Im Beirat bleiben Sebastian Biehler, Stefan Meier und Jürgen Baldauf weiterhin an Bord. Neu dabei sind Stefan Nübler und Gabi Pongratz-Paul für die ausgeschiedenen Stefanie Wischert und Matthias Erlbacher, der aber nun mit Michael Wischert gemeinsam die Kasse prüfen wird. Als „Mr. Hölzl-Rock“ wurde Christian Strobl zum Beirat kooptiert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.